Stand: 21.10.2018 10:47 Uhr

Mehr als 4.000 Sportler auf der Rügenbrücke

Bild vergrößern
Mit mehr 4.000 Teilnehmern gehört der Rügenbrücken-Marathon zu den größten Sportereignissen in Mecklenburg-Vorpommern.

In Stralsund sind am Sonnabend 4.199 Sportler beim elften Rügenbrücken-Marathon an den Start gegangen. Als schnellster Läufer auf der 42-Kilometer-Strecke überquerte Christian Flügel aus der Nähe von Karlsruhe die Ziellinie: Der Marathonläufer brauchte zwei Stunden, 45 Minuten und 20 Sekunden.

6- und 12-Kilometer-Strecken besonders beliebt

Die Läufer waren auf sechs verschiedenen Distanzen angetreten. Diese erstrecken sich von 1,5 Kilometer beim Kinderlauf bis 42 Kilometer beim Marathon. Als Laufstrecken waren vor allem die 12- und 6-Kilometer-Distanz mit jeweils rund 900 Teilnehmern gefragt. Die Teilnehmer kamen aus Deutschland, Dänemark, Polen und Schweden.

Rekordteilnehmerzahl - darunter mehr als 500 Kinder

Bei der elften Ausgabe hat die Sportveranstaltung einen Rekord geknackt: Zum ersten Mal sei die Marke von 4000 Startern geknackt worden, berichtete Carina Schmidt vom Veranstalter. Außerdem wurde erstmals in drei Altersklassen gestartet. An den beiden Kurzläufen nahmen insgesamt 516 Kinder zwischen 4 und 13 Jahren teil. Die Organisatoren werteten das als ein gutes Zeichen für die Zukunft des Rügenbrückenlaufs.

Weitere Informationen
Hamburg Journal

"Kopf-frei": Das persönliche Lauf-Gespräch

Hamburg Journal

Laufen macht den Kopf frei, sagt man. Ist man auch offener für persönliche Fragen, wenn die Alltagsgedanken weggelaufen werden? Das Hamburg Journal fragt Hamburger in seiner neuen Serie "Kopf-frei". mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 20.10.2018 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

00:40
Nordmagazin