Stand: 19.05.2020 06:06 Uhr

Meeresmuseum Stralsund erhält 40 Millionen Euro für Umbau

Die Finanzierung für den Umbau des Deutschen Meeresmuseums in Stralsund ist gesichert. Vertreter von Bund und Land haben am Mittwoch Zuwendungsbescheide über jeweils 20 Millionen Euro überreicht.

Katharinenkloster bekommt Anbau mit Aquarium

Im Hof des Katharinenkloster haben bereits archäologische Grabungen begonnen und auch die Präparatorenwerkstatt, die sich dort befindet, wird verlegt. Auf dem Hof soll dann ein Anbau mit einem großen Aquarium entstehen. Der Umbau der ehemaligen Kirchenhalle des Klosters soll Anfang 2021 beginnen. Das Stammhaus des Deutschen Meeresmuseums wird dann für mehr als zwei Jahre geschlossen.

Videos
Der neue Hingucker im frisch sanierte Schwarmfischbecken des Stralsunder Ozeaneums. Das Kunststoff-Wrack kaum von einem echten rostigen Wrack zu unterscheiden. © NDR/Clipfilm
59 Min

Hai-Alarm am Strelasund

Das Aquarium des Stralsunder Ozeaneums bekommt eine neue Bodendekoration. Die Sanierung ist eine aufregende Zeit für alle. Pünktlich zur zehnjährigen Jubiläumsfeier ist alles fertig. 59 Min

Eröffnung für Mai 2023 geplant

Modernisierung und Erweiterung seien dringend erforderlich, sagte der Direktor des Meeresmuseums Harald Benke mit Blick auf die mehr als sechzigjährige Geschichte des Museums. Den Planern sei ein Spagat gelungen, den Denkmalschutz und die Anforderungen an eine moderne Ausstellung in Einklang zu bringen, meinte der parlamentarische Staatssekretär im Bundesinnenministerium Volkmar Vogel, der den Zuwendungsbescheid übergab. Im Mai 2023 soll das Stammhaus des Deutschen Meeresmuseums mit einer Aquarienlandschaft zu den Meeren am Äquator dann wieder für Besucher öffnen.

Weitere Informationen
Fische schwimmen im einem Aquarium in Ozeaneum in Stralsund

Drei Millionen Besucher in den Museen

Etwa drei Millionen Besucher haben sich 2019 die Museen in Mecklenburg-Vorpommern angesehen. Das Ozeaneum in Stralsund bleibt der stärkste Publikums-Magnet. mehr

Blick auf die Ausstellung des Meeresmuseums Stralsund im ehemaligen Katharinenkloster. © Meeresmuseum Stralsund Foto: Johannes-Maria Schlorke

Stralsunds Welt der tropischen Meere

Welch ein Kontrast: In einem ehemaligen Kloster zeigt das Meeresmuseum Stralsund die bunte Unterwasserwelt der Tropen und des Mittelmeers. Meeresschildkröten sind die Attraktion. mehr

Blick über die Altstadt von Stralsund mit Nikolaikirche und Rathaus auf das Meer bis zur Insel Rügen © dpa-Report Foto: Stefan Sauer

Stralsund: Welterbe an der Ostseeküste

Einst war sie eine mächtige Hansestadt, heute gehört Stralsund mit seinen prächtigen Backsteinbauten zum UNESCO-Welterbe. Auch Meeresmuseum und Ozeaneum lohnen einen Besuch. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 19.05.2020 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Harald Ringstorff  Foto: Rainer Jensen

Politiker würdigen früheren Ministerpräsidenten Ringstorff

Bodenständig und verlässlich sei der gebürtige Wittenburger gewesen, so Landespolitiker in ihren Würdigungen. mehr

Die Unterwasseraufnahme zeigt einen Taucher, der mit einem rot-weißen Maßstab ein rostiges Metallteil vermisst. © Birgit Vitense Foto: Birgit Vitense

Wrack eines historischen Schaufelraddampfers gefunden

Das Wrack stammt aus der Anfangszeit der Dampfschifffahrt: Die "Friedrich Franz II" versank vor 170 Jahren. mehr

Die Front eines Feuerwehrautos mit verzerrter Unschärfe. © NDR Foto: Julius Matuschik

Mehrere Brände in Rostock - Verdächtiger festgenommen

Verletzt wurde niemand, die Höhe des Gesamtschadens war zunächst noch unklar. mehr

Eine Hand hält das Logo der Arbeiterwohlfahrt mit einem skizzierten roten Herz. © dpa picture alliance Foto: Holger Hollemann

Untersuchungsausschuss zu Wohlfahrtsverbänden beendet

Nach knapp vier Jahren kommt der Landtags-Ausschuss zu dem Ergebnis, dass kein Landesgeld zweckentfremdet wurde. mehr