Stand: 26.04.2019 07:36 Uhr

Medienkompetenzpreis geht nach Wismar und Tessin

Der Medienkompetenzpreis MV ist am Donnerstagnachmittag in Rostock verliehen worden. Die mit 1.000 Euro dotierte Auszeichnung wurde in zwei Kategorien vergeben und ging nach Wismar und Tessin. In der Kategorie "Außerschulisches Projekt" gewann der Trickfilm "Ameisenkinder" der Medienwerkstatt Wismar.

Von Kindergartenkindern produzierter Film

Der von Kindergartenkindern selbst produzierte Film erzählt über die Veränderungen, die Kinder erleben, wenn sie in getrennten Elternhäusern aufwachsen. In der Kategorie "Schulprojekt" gewann die Regionale Schule Tessin. Die Schüler hatten einen Film gedreht, der im Zuge der Berufsorientierung gezeigt wird. Er soll Schüler ermutigen einen Ausbildungsplatz in ihrer Heimatstadt zu wählen. Der Medienkompetenz-Preis wird seit 2006 an Projekte verliehen, die innovative Medienarbeit mit Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen durchführen.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Frühaufsteher | 26.04.2019 | 06:00 Uhr

MV will Medienkompetenz von Jugendlichen stärken

Ein neues Themenheft der Landeszentrale für politische Bildung bringt jungen Menschen die Welt der Nachrichten näher. So sollen sie lernen, verlässliche Nachrichten von Fake News zu unterscheiden. mehr

Handys in Schulen: Unterschiedliche Regeln in MV

Vom generellen Nutzungsverbot im Schulgebäude bis zum Einsatz im Unterricht: Der Gebrauch von Mobiltelefonen an den Schulen in Mecklenburg-Vorpommern wird unterschiedlich geregelt. mehr

Konferenz über Internet-Gefahren für Kinder

Kinder und Jugendliche wissen oftmals wenig über die im Internet lauernden gefahren. Eine Konferenz in Rostock dreht sich um Internet-Sucht, Cyber-Mobbing, Sexting und andere Phänomene. mehr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

03:30
Nordmagazin
02:46
Nordmagazin