Stand: 17.02.2020 18:56 Uhr

Mecklenburger Südbahn fährt ab Ostern wieder

Ein Zug der Südbahn an einer Haltestelle.
Ab Ostern fährt die Mecklenburger Südbahn wieder jedes Wochenende.

Nach jahrelangen Protesten sollen auf den Schienen der Mecklenburger Südbahn ab Ostern den Sommer über an den Wochenenden wieder Züge rollen. Geplant sind drei Zugpaare zwischen Plau und Parchim. Die Züge aus Waren sollen zudem über Malchow hinaus bis Karow verlängert werden.

An einem Tag von Hamburg bis Plau am See

Der Fahrplan, der am Freitag im Verkehrsministerium beraten wurde, ist so gestaltet, daß man es aus Hamburg kommend an einem Tag bis Plau am See und wieder zurück schafft. Will man allerdings ins Agroneum nach Alt Schwerin oder nach Waren wirds schon schwieriger: Dann muß man eine halbe Stunde in Karow auf den Anschlußzug warten. Wenn man mit dem Zug von Waren nach Plau will, braucht man ganz viel Zeit: Aufenthalt in Karow rund 2 Stunden. Hier ist der Bus wohl die bessere Wahl. Schließlich sollen die Fahrkarten auch wechselseitig anerkannt werden.

Menschen tragen ein Banner welches die Aufschrift Nein zum Ende der Bahn trägt. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner
Die Bürgerinitiative "pro Schiene" hatte für die Wiederaufnahme der Bahnstrecke gekämpft.
Acht Millionen für Wiederherstellung der Strecke

Der Zugverkehr auf dem Teilstück zwischen Plau und Parchim war wegen mangelnder Auslastung 2014 eingestellt worden. Die Bürgerinitiative "pro Schiene" hatte seitdem für die Wiederaufnahme der Bahnstrecke gekämpft. Im vergangenen November hatte sie sich mit der Landesregierung darauf verständigt, rund acht Millionen Euro in die Wiederherstellung der Strecke zu investieren. Die Zukunft der Südbahn soll vorerst bis zum Jahr 2027 gesichert sein. In der Hauptsaison fahren vor allem Touristinnen und Touristen mit der Mecklenburger Südbahn.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 17.02.2020 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Weihnachtsbaum wird in ein Netz eingerollt. © Fotolia.com Foto: Pixelmixel

Regional im Trend: Forstämter verkaufen Weihnachtsbäume

Den Auftakt macht das Stadtforstamt Rostock, die anderen Forstämter folgen in den kommenden Tagen. mehr

Die Rostocker Wissenschaftlerin Isabella Kratzer steht vor einem Boot und präsentiert ihr Spezialnetz mit kleinen Plastikkugeln. © Franziska Drewes Foto: Franziska Drewes

Perlen sollen Schweinswale vor Fischernetzen warnen

Die Idee der Rostocker Wissenschaftlerin Isabella Kratzer könnte Schweinswale vor dem Tod in Stellnetzen retten. mehr

Legehennbetrieb in Lärz © NDR.de Foto: Peter Schmidt

Vogelgrippe in Lärz: Alle 29.000 Legehennen sind getötet

In dem Betrieb an der Seenplatte wird laut Veterinäramt nun mit der Reinigung und Desinfektion der Ställe begonnen. mehr

Grafik mit der aktuellen "Corona-Ampel" für Mecklenburg-Vorpommern. © NDR

Corona: 181 neue Infektionen in MV, drei weitere Todesfälle

Vier Landkreise und die Landeshauptstadt gelten als Risikogebiet. Der Landesinzidenzwert steigt leicht auf jetzt 47,1. mehr