NDR MV Live Moderatorin Franziska Amler im Gespräch mit Prof. Claudia Kemfert vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung.

MV ächzt unter hohen Energiepreisen

Stand: 06.10.2021 15:40 Uhr

Teilweise 1,70 Euro für einen Liter Super - rund 1,50 Euro für einen Liter Diesel: Die Preise an den Tankstellen sorgen aktuell für Frust. Zuletzt war der Benzinpreis vor etwa zehn Jahren so hoch. Auch die Strom- und Gaspreise explodieren. Die hohen Preise waren am Nachmittag Thema bei NDR MV Live.

Tanken wird immer teurer: Für einen Liter Super E10 müssen die Autofahrer derzeit im bundesweiten Durchschnitt 1,609 Euro bezahlen - das sind 2,8 Cent mehr als in der vergangenen Woche. Noch stärker ist der Preis für Diesel gestiegen: Ein Liter kostet aktuell 1,478 Euro und liegt damit um 3,4 Cent über dem Vorwochenpreis. Dies zeigt die aktuelle ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise in Deutschland.

Kraftstoffpreis: Steuern, Abgaben, Corona-Krise

Rund zwei Drittel des Kraftstoffpreises setzt sich aus Steuern und Abgaben zusammen - darunter die Ökosteuer, die Mineraölsteuer und die Mehrwertsteuer. Hinzu kommt der nach der Corona-Krise wieder stark gestiegene Rohölpreis. Dennoch steigt der Preis nicht gleichmäßig an: So hoch wie momentan war er zuletzt vor etwa zehn Jahren. Und auch innerhalb eines Tages schwanken die Kosten: Wer abends zwischen 18 und 19 Uhr tankt, zahlt in der Regel noch am wenigsten.

Auch Gaspreise ziehen an

Auch die Gaspreise steigen deutlich an. An den europäischen und britischen Referenzmärkten erreichten sie am Mittwoch neue Rekordwerte. Grund für die deutlichen Preissteigerungen sind unter anderem niedrige Lagerbestände, eine steigende Nachfrage angesichts des nahenden Winters, die steigende Konjunktur und Nachhol-Effekte durch die Pandemie. Gas, Öl und Kohle werden also immer teurer - und das treibt auch die Kosten für Strom in die Höhe.

Expertin: Schlüssel liegt in den erneuerbaren Energien

Bei NDR MV Live sagte Claudia Kemfert vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung, der Schlüssel liege in den erneuerbaren Energien. "Das Ausbautempo der erneuerbaren Energien muss sich deutlich erhöhen", so Kemfert. "Es ist mindestens eine Verdreifachung des jetzigen Tempos notwendig." Mecklenburg-Vorpommern mache schon vieles richtig, so Kemfert - aber das Land sei nach sei vor zu abhängig von Gas und Öl.

Langfristiges Ziel: Energie sparen

Außerdem sei es unabdingbar, künftig mehr Energie zu sparen, so Kemfert. Nur so könne gewährleistet werden, dass Strom auch künftig bezahlbar bleibt. Ein sogenannter Strompreisdeckel hingegen sei in der freien Marktwirtschaft in Deutschland nicht denkbar, so Kemfert.

 

Weitere Informationen
Eine Zapfpistole steckt in einem Tankstutzen eines Autos. © picture-alliance / OKAPIA KG, Germany Foto: A.u.H.-F.Michler/OKAPIA

Benzinpreise: Wann Tanken am günstigsten ist

Die Benzinpreise an Tankstellen ändern sich im Tagesverlauf offenbar immer häufiger. Zu welchen Zeiten können Autofahrer günstig Benzin, Super und Diesel tanken? mehr

Sparschwein wird mit Münze befüllt. © Fotolia.com Foto: Syda Productions

Finanzen: Mit Experten-Tipps richtig sparen

Tanken, Versicherungen, Strom - fast überall gibt es Möglichkeiten richtig Geld zu sparen. Finanzexperte Hermann-Josef Tenhagen gibt nützliche Tipps und beantwortet Ihre Fragen. mehr

Brennende Gasflammen eines Gasherdes. © fotolia.com Foto:  by-studio

Hohe Gaspreise: Worauf sollten Verbraucher achten?

Verbraucher bezahlen weiterhin viel für Gas. Was können sie bei einer Preiserhöhung tun? Wie funktioniert die Gaspreisbremse? mehr

Eine Stromrechnung mit Stecker und Taschenrechner. © fotolia.com Foto: Eisenhans

Strom sparen im Haushalt: Tipps zum Energiesparen

Die Energiekosten und Preise steigen. Wie kann ich zu Hause Strom sparen? Welche Geräte sind Stromfresser? mehr

Eine Hand wirft eine Münze in ein rosafarbenes Sparschwein, das auf einer Heizung steht. © Panthermedia Foto: AndreyPopov

Richtig heizen: So lassen sich Energie und Geld sparen

Temperatur reduzieren, Thermostate richtig nutzen, Wärmeverluste durch Dämmen meiden: Beim Heizen gibt es viel Sparpotenzial. mehr

Auf Eingangstür eines Autobahnraststättenwaschraums klebt ein Schild der Firma "Sanifair" © picture alliance/dpa Foto: Stefan Sauer

Raststätten: Autofahrer ärgern sich über hohe Preise

Viele Autofahrer ärgern sich über hohe Preise entlang der Autobahn an Tankstellen und Raststätten. Wie kann man sparen? Und wie sieht es mit der Hygiene bei Raststätten-Toiletten aus? mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 04.10.2021 | 18:40 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Straßenverkehr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Eine Beschäftigte der Deutschen Post steht mit einer Fahne der Gewerkschaft Verdi vor der Deutsche-Post-DHL-Niederlassung im Stadtteil Anderten. © picture alliance/dpa | Moritz Frankenberg Foto: Moritz Frankenberg

Deutsche Post: Eintägiger Warnstreik in MV

Ver.di hat bundesweit zum erneuten Ausstand aufgerufen. In Mecklenburg-Vorpommern erfolgt die Auslieferung von Briefen und Paketen heute nur in einem Landkreis. mehr

NDR MV Highlights

Moderator Stefan Kuna steht vor Glücksklee und wirft ein Hufeisen. © Ecki Raff; panthermedia Foto: Ecki Raff

NDR 1 Radio MV Bonuswochen: Jeden Morgen Chance auf 500 Euro

Heizen, Strom, Einkaufen - vieles wird teurer. Bei den Bonuswochen winkt die Chance auf 500 Euro von den VR-Banken. mehr

Heinz Galling und Horst Hennings stehen in einem Angelkeller. © NDR
44 Min

Neu: Rute Raus als Videopodcast bei Youtube

Heinz Galling und Horst Hennings in der Schatzkammer: Horsts Angelkeller. Bei Haken, Mäuseködern & Knicklichtern im Gefrierfach. 44 Min

Lottokugeln fliegen vor blauem Hintergrund. © Fotolia Foto: ag visuell

Spielend gewinnen: Zeit ist Geld beim Quiz 6 in 49

Das schnellste Quiz in Mecklenburg-Vorpommern in der Stefan Kuna Show: Bewerben Sie sich jetzt zum Mitspielen. mehr

Podcast Akte Nord Stream 2 - Eine Pipeline unter Wasser © iStock Foto: golero

Akte Nord Stream 2 - Gas, Geld, Geheimnisse

Wie viel Einfluss übte Russland auf die Landesregierung in Mecklenburg-Vorpommern aus? In diesem Podcast öffnen wir die Akte Nord Stream 2. mehr