Stand: 25.09.2020 15:35 Uhr  - NDR 1 Radio MV

MV: Sieben neue Corona-Infektionen, 1.152 insgesamt

Jemand macht eine Strichliste neben der Abbildung von Viren. © picture alliance, panthermedia Foto: Image Broker
Die erste Corona-Infektion in Mecklenburg-Vorpommern wurde Anfang März registriert. (Symbolbild)

Bis Freitagnachmittag haben sich in Mecklenburg-Vorpommern sieben weitere Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Das hat das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LaGuS) mitgeteilt. In Mecklenburg-Vorpommern sind damit bislang (Stand Freitag 15:35 Uhr) insgesamt 1.152 Infektionen festgestellt worden. Die ersten Fälle waren hierzulande Anfang März aufgetreten.

Bundesweit niedrigste Fallzahlen in MV

Laut einer Schätzung des Robert Koch-Instituts (RKI) sind in Mecklenburg-Vorpommern 1.042 (+6) der positiv getesteten Menschen von einer Covid-19-Erkrankung genesen. Insgesamt gab es bislang 20 Todesfälle im Nordosten. Im Vergleich zu anderen Bundesländern hat der Nordosten weiter mit Abstand die niedrigsten Fallzahlen. Landesweit müssen oder mussten den Angaben zufolge 144 (+2) Menschen in Kliniken behandelt werden, 23 (+0) von ihnen auf Intensivstationen.

Die meisten Fälle in der Stadt Rostock

Die meisten Infizierten gab beziehungsweise gibt es in der Hansestadt Rostock mit 185 (+1) Fällen. Danach folgen der Landkreis Vorpommern-Greifswald mit 177 (+0) und der Kreis Ludwigslust-Parchim mit 163 (+0) Fällen. Im Kreis Mecklenburgische Seenplatte sind bislang 159 (+0) Infektionen aufgetreten. In der Landeshauptstadt Schwerin sind es 132 (+1) und im Kreis Vorpommern-Rügen 122 (+0) Infektionen. Im Kreis Nordwestmecklenburg gab es seit März 120 (+5) Fälle. Die wenigsten Fälle, nämlich 94 (+0), wurden bislang im Landkreis Rostock registriert.

 

Wen erfasst die Statistik?

In der täglichen Corona-Statistik des LAGuS sind nur Menschen erfasst, die in Mecklenburg-Vorpommern ihren Erstwohnsitz haben. Das LAGuS gibt darüber hinaus regelmäßig Berichte über Infektionen bei Gästen heraus. Das sind all jene Menschen, bei denen eine Infektion in Mecklenburg-Vorpommern festgestellt wurde, die aber keinen Erstwohnsitz im Land haben.

Weitere Informationen
Verschiedene Bilder mit "Corona-Motiven" liegen auf einem Holztisch. © picture alliance/dpa, Colourbox Foto: Brynn Anderson, Julian Stratenschulte, Evgeny Karandaev, Kzenon

Corona-Chronologie: Die Ereignisse im Norden

Ende 2019 bricht in China eine bis dato unbekannte Lungenkrankheit aus und verbreitet sich weltweit. Am 27. Februar gibt es den ersten Fall im Norden. Die wichtigsten Ereignisse im Überblick. mehr

Corona: Weitere Informationen
"Fridays for Future"-Demonstranten in Rostock © NDR Foto: Jürn-Jakob Gericke

Erste "Fridays for Future"-Demos seit Corona-Ausbruch

Zum ersten Mal nach den Corona-Einschränkungen haben die "Fridays for Future"-Aktivisten mit bundesweiten Demonstrationen auf sich aufmerksam machen - auch in Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Ein Gebäude mit der Aufschrift "Adcada Park" in Bentwisch (Landkreis Rostock). © NDR Foto: NDR

Bentwisch: Adcada stellt Insolvenzantrag

In der Vergangenheit ist Adcada mehrfach in die Schlagzeilen geraten. Am Dienstag hat die Unternehmensgruppe aus Bentwisch beim Amtsgericht Rostock nun einen Insolvenzantrag gestellt. mehr

Freizeitbad "Wonnemar" in Wismar © Christoph Woest Foto: Christoph Woest

"Wonnemar" Wismar: Mutterkonzern meldet Insolvenz an

Das Mutter-Unternehmen des Freizeitbades "Wonnemar" in Wismar hat Insolvenz angemeldet. Die Besucherzahlen waren wegen der Corona-bedingten Schließung deutlich gesunken. mehr

Die Hundertwasser-Gesamtschule in Rostock-Lichtenhagen © NDR Foto: NDR

Hundertwasser-Schule: Quarantäne endet, Schule öffnet wieder

Ab Sonnabend wird die Quarantäne für rund 860 Schüler, Lehrer und Mitarbeiter der Hundertwasser-Schule in Rostock aufgehoben. Am Montag soll dort wieder unterrichtet werden. mehr

Der Mecklenburgische Landtag entscheidet über die Zukunft der MV Werften.

Landtag streitet über Corona-Maßnahmen

Die AfD-Fraktion ist im Landtag von MV mit einem Vorstoß gescheitert, alle Schutzmaßnahmen vor der Corona-Pandemie sofort aufzuheben. SPD, CDU und Linke warfen der AfD unverantwortliches Handeln vor. mehr

Ein Schüler meldet sich im Unterricht. © dpa-Bildfunk Foto: Friso Gentsch

Nach dem Schulgipfel: Vorbehalte aus MV

Die Ergebnisse des Schulgipfels im Kanzleramt stoßen in Mecklenburg-Vorpommern auf Vorbehalte. Die Gewerkschaften im Land vermissen gute Ansätze. Sie fordern unter anderem mehr Lehrer im Land. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 24.09.2020 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Jubel bei den Schweriner Volleyballerinnen © picture alliance / dpa

Volleyball: SSC Schwerin gewinnt den Supercup

Die Bundesliga-Frauen des SSC Schwerin haben zum vierten Mal in Folge den Volleyball-Supercup gewonnen. In Dresden setzten sich die Norddeutschen mit 3:0 durch. mehr

In der Stichwahl zum neuen Bürgermeister in Waren tritt Amtsinhaber Norbert Möller (SPD) gegen Herausforderer Toralf Schnur (FDP) an. © ndr.de

Waren: Stichwahl entscheidet über neuen Bürgermeister

Die Warener müssen heute erneut an die Wahlurnen, um den neuen Bürgermeister zu wählen. Im ersten Wahlgang konnte sich Amtsinhaber Norbert Möller (SPD) nicht durchsetzen. mehr

Unfall in Tessin © Stefan Tretropp Foto: Stefan Tretropp

Tessin: Schwerer Unfall mit sechs Verletzten auf B110

Auf der B110 in Tessin ist ein Auto in den Gegenverkehr geraten und hat einen Verkehrsunfall verursacht. Sechs Personen wurden teils schwer verletzt. Zwei Rettungshubschrauber waren im Einsatz. mehr

Äpfel hängen an einem Baum. © NDR Foto: Rosemarie Meier aus Stralsund

Eröffnung des größten Obstlehrpfades in MV

Fast 500 verschiedene alte Obstsorten haben Mitglieder der Obstarche Reddelich in vier Jahren entdeckt und eingesammelt. Heute wurde der Obstlehrpfad unweit von Bad Doberan eröffnet. mehr