Stand: 07.07.2021 07:41 Uhr

Lübz: 10.000 Liter flüssiges Glas ausgelaufen

Nach der Havarie im Glaswollewerk in Lübz (Kreis Ludwigslust-Parchim) hat die Feuerwehr ihren Einsatz inzwischen beendet. Bei Wartungsarbeiten war am Dienstagnachmittag eine Wanne gebrochen: 10.000 Liter flüssiges Glas mit einer Temperatur von 1.400 Grad liefen aus. In der Nacht wurde das heiße Glas mit einer Beregnungsanlage gekühlt. Verletzt wurde niemand. Auch für die Bevölkerung bestand keine Gefahr. | 07.07.2021 07:38

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Schwerins Oberbürgermeister Rico Badenschier von der SPD

Schweriner OB Badenschier fordert neue Pandemie-Strategie

Der SPD-Politiker Rico Badenschier will deutliche Lockerungen der Corona-Regeln. mehr