Stand: 30.06.2020 19:28 Uhr

Lübtheen: Gedenkfeier ein Jahr nach großem Waldbrand

Die Feuerwehr versucht den Waldbrand bei Lübtheen zu löschen © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner
Der Waldbrandschutz in der Region um Lübtheen wird weiter verbessert. (Archivbild)

Mit einer Gedenkveranstaltung ist bei Lübtheen (Landkreis Ludwigslust-Parchim) an den verheerenden Waldbrand auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz vor einem Jahr erinnert worden. Dabei nahm Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) in Alt Jabel den ersten von insgesamt 13 Tiefbrunnen offiziell in Betrieb.

Weitere Informationen
Ein Mann blickt von einem Aussichtsturm von Niedersachsen aus über die Elbe auf den Waldbrand auf den Waldbrand bei Lübtheen. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Vor einem Jahr: Großer Waldbrand bei Lübtheen

Im Sommer 2019 wütete auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz bei Lübtheen der größte Waldbrand in der Geschichte Mecklenburg-Vorpommerns. Heute ist die Region besser gewappnet. mehr

Wasser aus bis zu 50 Metern Tiefe

Die Tiefbrunnen hat die Bundesforst in der Nähe von gefährdeten Ortschaften angelegt. Da der Grundwasserspiegel sehr tief liegt, musste zum Teil bis zu einer Tiefe von 50 Metern gegraben werden. Spezielle Pumpen können nun Löschwasser für die Feuerwehr liefern. Die Bundesforst hat dafür 300.000 Euro investiert.

Feuerwehren werden gestärkt

Der Kreisfeuerwehr wurde bei der Veranstaltung ein neues Geländefahrzeug von der Bundesforst übergeben. Auch Innenminister Lorenz Caffier (CDU) hatte gute Nachrichten für die Feuerwehr: Die Vergabe für Waldbrandbekämpfungsfahrzeuge vom Typ Brandenburg sei erfolgreich abgeschlossen worden. Die Fahrzeuge seien besonders geländegängig und verfügten mit knapp 5.000 Litern über einen außerordentlich großen Wassertank, so Caffier. Zwei dieser Fahrzeuge sollen im Landkreis stationiert werden und bei einem Waldbrand in Lübtheen zum Einsatz kommen.

Weitere Informationen
Feuerwehrleute löschen in der Nähe der evakuierten Ortschaft Alt Jabel einen großflächigen Waldbrand. © dpa Zentralbild Foto: Jens Büttner

Wald bei Lübtheen bekommt Löschwasser-Brunnen

Auf dem Gelände des ehemaligen Truppenübungsplatzes Lübtheen haben die Bohrarbeiten für Tiefbrunnen begonnen. Sie sollen in Zukunft Löschwasser für die Feuerwehren liefern. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 30.06.2020 | 20:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Am Grenzübergang von Deutschland nach Polen fahren PKW und ein LKW in Richtung Polen. © Ch. Niemann Foto: Christopher Niemann

Kurz-Reisen nach Polen wieder ohne Quarantäne möglich

Bei der Einreise verlangt das Nachbarland in der Regel allerdings einen Corona-Test. mehr