Ein Aufkleber für einen Corona-Virus-Test mit der Aufschrift: COVID-19 SARS-CoV-2 positiv/negativ © image images/Thomas Imo/photothek.net

Ludwigslust-Parchim: Corona-Ausbruch in Geflügelbetrieb

Stand: 29.05.2021 07:07 Uhr

In einem Geflügelverarbeitungsbetrieb in Brenz (Kreis Ludwigslust-Parchim) gibt es einen größeren Corona-Ausbruch: Bislang sind 32 Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet worden. Der Kreis verordnete Quarantäne für die Mitarbeiter.

Nach dem Bekanntwerden des Ausbruchs wurden die Mitarbeiter des Betriebs in dieser Woche vom Gesundheitsamt getestet. Allerdings waren gut 150 Mitarbeiter nicht zu der Testaktion gekommen. Deshalb hat der Landkreis diese Beschäftigten sowie deren Angehörigen dazu aufgerufen, sich bei einer weiteren Testaktion testen zu lassen.

Weitere Informationen
Viren schweben vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia,photocase Foto: rclassen

Fragen und Antworten: Die aktuellen Corona-Regeln in MV

Alles, was Sie über die geltenden Corona-Einschränkungen in Mecklenburg-Vorpommern wissen müssen. mehr

Kreis fordert zum Test auf

Die Tests werden am Montag (31. Mai) zwischen 9 und 15 Uhr in der Turnhalle in Neustadt-Glewe durchgeführt. Insbesondere Personen, die sich zwischen dem 25. Mai, 5 Uhr und dem 27. Mai, 22 Uhr in dem Brenzer Betrieb aufgehalten haben, werden vom Kreis dringend gebeten, zu erscheinen. Der Zweittest findet am 9. Juni 2021 ebenfalls von 9 bis 15 Uhr in der Turnhalle Neustadt-Glewe statt.

Mitarbeiter unter Quarantäne gestellt

Vorsorglich verfügte der Landkreis Quarantäne für alle Mitarbeiter, die sich in besagtem Zeitraum in dem Betrieb aufgehalten haben. "Wir greifen zu dieser Maßnahme, weil wir die niedrige Sieben-Tage-Inzidenz des Landkreises, die sich die Einwohnerinnen und Einwohner erkämpft haben, nicht aufs Spiel setzen wollen", teilte Landrat Stefan Sternberg (SPD) am Freitagnachmittag mit. Jedem müsse klar sein, dass ein auf über 100 steigender Inzidenzwert zu erneuten Einschränkungen führen würde.

Weitere Informationen
Eine Gruppe junger Menschen sitzt im Garten und grillt gemeinsam. © picture alliance Foto: Jiri Hubatka

Corona-Blog: Niedersachsen erlaubt größere private Treffen

Bis zu zehn Personen aus zehn Haushalten plus Kinder, Genesene und Geimpfte - das soll ab morgen gelten. Der Freitag im Blog. mehr

Corona in MV
Mehrere Sprechblasen mit Ausrufezeichen. ©  Picture Alliance Zoonar | Christian Horz Foto:  Zoonar | Christian Horz

Corona und wir in MV: Ihre Meinungen!

Ihre Meinungen, die sie dem NDR Mecklenburg-Vorpommern geschrieben haben: ein nicht repräsentatives Stimmungsbild. mehr

7-Tage-Inzidenzkarte für Mecklenburg-Vorpommern vom 18. Juni 2021

Corona in MV: Fünf Neuinfektionen, kein weiterer Todesfall

Der Landesinzidenzwert sinkt auf 2,8. In allen Städten und Landkreisen liegt die Inzidenz nun unter zehn. mehr

Auf einer Tafel steht Zeugnisausgabe, Stühle stehen auf den Tischen. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Noten im Durchschnitt: Auf in die Sommerferien

Ein ungewöhnliches Schuljahr geht zu Ende: nach Schulschließungen, Distanzunterricht und Maskenpflicht beginnen nun die Ferien. mehr

Rathaus von Rostock

Viele Ämter in Mecklenburg-Vorpommern noch im Lockdown

Während Einkaufen und Urlauben in MV wieder ohne große Probleme möglich ist, sind Termine in Ämtern noch schwer zu erhalten. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 29.05.2021 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Badegäste haben sich bei Lufttemperaturen von über 30 Grad an der 20 Grad kühlen Ostsee eingefunden. © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

Badewetter in MV: Warnung vor Selbstüberschätzung

Immer wieder kommt es zu Badeunfällen. Die Wasserwacht in MV warnt vor Selbstüberschätzung beim Baden. mehr