Simone Oldenburg von der Linken im Sommerinterview © NDR Foto: Screenshot

Linken-Kandidatin Oldenburg im NDR Sommerinterview: 1.000 neue Lehrer

Stand: 17.08.2021 07:58 Uhr

Im NDR Sommerinterview vor der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern hat die Linken-Spitzenkandidatin, Simone Oldenburg, mit der Bildungspolitik der vergangenen Jahrzehnte abgerechnet.

Einen Mindestlohn von 13 Euro, eine einmalige Vermögensabgabe für Reiche und deutlich mehr Lehrer und Erzieher. Mit diesen Forderungen geht die Partei Die Linke in den Landtagswahlkampf in Mecklenburg-Vorpommern. Unter anderem soll das Bildungsministerium komplett neu organisiert werden, erklärte die Spitzenkandidatin, Simone Oldenburg, im NDR Sommerinterview.

Tausende neue Lehrer und Erzieherinnen

"Das Bildungsministerium ist seit 31 Jahren erfolglos", sagte Oldenburg. Es müsse kleiner werden und sich tatsächlich um Kinder und Jugendliche kümmern. Das Ziel von Oldenburg für die Schulen: 1.000 neue Lehrer, kleinere Klassen, weniger Unterrichtsausfall. Um die Kita-Betreuung zu verbessern, brauche Mecklenburg-Vorpommern 3.000 neue Erzieherinnen, die mehr und besser ausgebildet würden.

Mehr Mindestlohn und besserer Nahverkehr

Damit mehr Familien ins Land ziehen, braucht es laut Oldenburg auch bessere Löhne: Mindestens 13 Euro Stundenlohn ist daher ihre Forderung. Und Oldenburg sieht eine bessere Förderung der ländlichen Regionen als dringend notwendig. Damit Familien aufs Land ziehen und Städte nicht zugebaut würden. Das wiederum bedeute mehr Angebote bei Bus und Bahnen. Zur Finanzierung schlägt Oldenburg neben der Vermögenssteuer für Wohlhabende auch eine einmalige Vermögensabgabe vor.

*Bei der Auswahl der Sommerinterview-Gäste orientiert sich das NDR Landesfunkhaus Mecklenburg-Vorpommern am Gebot der abgestuften Chancengleichheit. Wir berufen uns bei der Auswahl der Gäste auf die Ergebnisse der jüngsten Vorwahlerhebungen und den damit verbundenen Chancen der jeweiligen Parteien auf einen Einzug in den Landtag.

Weitere Informationen
Schweriner Schloss und Kreuze auf einem Wahlzettel (Montage) © fotolia Foto: cameraw, opicobello

Wahlen 2021: Die NDR Sommerinterviews mit den Spitzenkandidatinnen und -kandidaten

Wie wollen sie MV in die Zukunft führen? NDR Reporterinnen und Reporter fragen nach. Die Spitzenkandidatinnen und -kandidaten der Parteien in MV stehen Rede und Antwort. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 17.08.2021 | 08:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Rügener Kommunalpolitiker stehen auf der Seebrücke in Sellin. © NDR Foto: Screenshot

LNG-Terminals: Kommunen fühlen sich schlecht informiert

Einige Gemeinden auf Rügen wundern sich, wie schnell vor ihrer Nase neue Flüssiggas-Terminals genehmigt werden. mehr

30 Jahre NDR in Mecklenburg-Vorpommern

Stefan Kuna und Theresa Hebert mit der Funkhausband. © NDR Foto: Svenja Pohlmann

Geburtstagsfest am Funkhaus: 10.000 feiern 30 Jahre NDR in MV

Mit insgesamt rund 10.000 Besuchern hat der NDR in und am Landesfunkhaus Schwerin seinen 30. Geburtstag in Mecklenburg-Vorpommern gefeiert. mehr

NDR MV Highlights

Lottokugeln liegen im Herbstlaub. © picture-alliance/ dpa/dpaweb, Uwe Wittbrock/Fotolia.com Foto: Erwin Elsner,Uwe Wittbrock

Höher oder niedriger? Tippen und bei Kunas Herbstlotto gewinnen

Bis zu 1.600 Euro können Sie erspielen. Wer sich verzockt bekommt von uns eine Stefan Kuna Tasse als Trostpreis. mehr

Jan-Philipp Baumgart lehnt an einer Betonwand. © NDR Foto: Katharina Kleinke

Jan kommt kochen - Jetzt für die Weihnachtsfolgen bewerben

Für die Weihnachtsedition von Jan kommt kochen suchen wir Sie mit Ihrem liebsten Weihnachts-Rezept. mehr

Jugendliche sitzen an einem Laptop - auf dem Bild steht "ARD Jugendmedientag 2022" © ARD

Jetzt bewerben: Spannende Workshops in Schwerin beim Jugendmedientag

Die ARD lädt am 15. November wieder zum Jugendmedientag ein - mit deutschlandweit mehr als 155 Workshops und Talks. mehr