Stand: 24.04.2020 14:17 Uhr

Lange Haftstrafe für Vergewaltigung in Wismar

Ein Angeklagter wird durch einen Gerichtsflur in Schwerin geführt © NDR Foto: Andreas Frost
Der Angeklagte wird zur Urteilsverkündung geführt.

Das Landgericht Schwerin hat einen 38-jährigen gebürtigen Somalier aus Wismar zu fünf Jahren und sieben Monaten Haft verurteilt. Die Richter waren überzeugt, dass der Mann im September vergangenen Jahres eine ihm bekannte Frau vergewaltigt hat. In dem Prozess standen Aussage gegen Aussage. Der Angeklagte hatte bis zum Schluss die Tat geleugnet und behauptet, es habe sich um einvernehmlichen Sex gehandelt. Das Gericht hielt jedoch die Aussagen der 49 Jahre alten Frau für glaubwürdig, die sie in zahlreichen Vernehmungen gleichlautend wiederholt hatte. Demnach lud der Angeklagte die Frau, die er 2016 in einer Asylunterkunft in Schwerin kennengelernt hatte, unter Vorwand zu sich nach Hause ein.

DNA-Spur auf Küchenmesser

Dort zwang er sie zum Sex, indem er sie schlug, trat und mit einem Messer bedrohte. Unmittelbar nach der Tat erstattete die Geschädigte Anzeige bei der Polizei. Das Gericht stützte sein Urteil außer auf die Aussage des Opfers unter anderem auch auf eine DNA-Spur von ihr. Kriminaltechniker hatten sie auf der Klinge des Küchenmesser gesichert, mit dem der Täter ihr gedroht und sie leicht verletzt haben soll. Der Angeklagte hat das Urteil nicht akzeptiert, sein Anwalt hat bereits Revision angekündigt.

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 24.04.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Ein Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe nimmt für einen Corona-Test einen Abstrich von einer Frau © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Corona: Zwei Landkreise in MV überschreiten ersten Warnwert

Betroffen sind die Kreise Rostock und Vorpommern-Greifswald. Am Montag beraten die Behörden über weitere Maßnahmen. mehr

Grafik mit der aktuellen "Corona-Ampel" für Mecklenburg-Vorpommern. © NDR

Corona in MV: 33 neue Infektionen, 2.176 insgesamt

Die meisten Neuinfektionen gibt es im Kreis Vorpommern-Greifswald. Dort steigt der Inzidenzwert jetzt auf 37,6. mehr

alter Mensch im Krankenbett © picture alliance Foto: Ines Baier

Einigung im Tarifstreit: Gewerkschaft in MV erleichtert

Vor allem Pfleger sollen mehr Geld bekommen. Ver.di Nord spricht von einem sehr guten Ergebnis für Personal auch in MV. mehr

Bildmontage: Adventsgesteck vor Kirchenfenster © Fotolia.com Foto: corabelli, vansteenwinckel

Corona in MV: Kirchengemeinden gestalten Adventszeit anders

Mit Blick auf die Corona-Pandemie stellen sich die Kirchgemeinden in MV darauf ein, die Adventszeit anders zu gestalten. mehr