Stand: 11.08.2021 12:00 Uhr

Landwirt aus Nordwestmecklenburg erhält WWF-Preis

Der diesjährige WWF-Ostseelandwirt ist Axel Böttcher aus Nordwestmecklenburg. Böttcher ist Betriebsleiter stellvertretend für das Gut Groß Voigtshagen. Der konventionelle Betrieb bei Dassow wurde von der Umweltschutzorganisation WWF vor allem für sein verantwortungsbewusstes Wirtschaften ausgezeichnet. Beeindruckt hat der Ackerbaubetrieb mit seinem Schutz der Böden. Böttcher konnte aber auch mit vielen Fruchtfolgen und Blühflächen punkten. Das Gut arbeitet so, dass dies direkten Einfluss auf die Wasserqualität der Ostsee hat. Das WWF möchte mit dem mit 1.000 Euro dotierten Preis auf die Situation des Meeres aufmerksam machen. Demnach sind die Nährstoffeinträge durch die Landwirtschaft noch immer zu hoch. | 11.08.2021 12:00

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Eine Verkehrsampel zeigt grünes Licht. © Chromorange Foto: Karl-Heinz Spremberg

So funktioniert die Corona-Ampel in MV

Welche Corona-Regeln gelten in meiner Region? Neben der Zahl der Krankenhausauslastung hängt das auch von der 7-Tage-Inzidenz und der Impfquote ab. mehr