Stand: 13.09.2018 13:18 Uhr

Landtag: Keine Steuerfreiheit für Agrar-Rücklagen

AfD und Linke sind im Landtag in Schwerin mit ihren Forderungen nach einer steuerfreien Rücklage für Landwirte gescheitert. Die Oppositionsfraktionen wollten damit den Bauern nach Wetterextremen wie der Dürre eine Möglichkeit zur Selbsthilfe geben. AfD und Linke hatten dazu im Landtag die gleiche Forderung erhoben: Landwirten sollte es ermöglicht werden, Geld für schlechte Zeiten zurückzulegen, ohne dafür Steuern zahlen zu müssen.

Mehrere Trecker auf einem Feld.

Keine Steuerfreiheit für Agrar-Rücklagen

Nordmagazin -

AfD und Linke sind im Landtag mit ihren Forderungen nach einer steuerfreien Rücklage für Landwirte gescheitert. Landwirtschaftsminister Backhaus plädiert für ein neues Gesamtkonzept.

1 bei 2 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Backhaus: Nicht durchsetzbar

Die Fraktionen wiesen darauf hin, dass es ähnliche Forderungen auf Bundesebene bereits von den anderen Parteien gegeben habe. Dennoch stieß der Vorstoß im Parlament auf wenig Gegenliebe: Landwirtschaftsminister Till Backhaus (SPD) erklärte, eine Risikoausgleichsrücklage sei derzeit nicht durchsetzbar. Sinnvoller sei es, ein Gesamtkonzept für die Landwirtschaft zu entwickeln.

CDU-Fraktion kündigt weitergehenden Antrag an

Auch der Koalitionspartner CDU warb für andere Alternativen, etwa für eine Gefahrenversicherung, wie es sie auch in anderen europäischen Ländern gebe. Die CDU kündigte einen eigenen, weitergehenden Antrag für eine der kommenden Sitzungen an.

Weitere Informationen

Landtag für besseren Empfang durch Roaming

Der Landtag dringt auf die schnelle Beseitigung von Funklöchern im Mobilfunknetz in MV. Die wechselseitige Nutzung der Sendemasten verschiedener Mobilfunkbetreiber soll ermöglicht werden. (13.09.2018) mehr

Landtag: Streit über Schulpolitik in MV

Grundschullehrer in Mecklenburg-Vorpommern müssen weiter auf höhere Gehälter warten. Bildungsministerin Hesse bat die Pädagogen im Landtag in Schwerin erneut um Geduld. mehr

Landtag von MV debattiert über Volksbefragungen

Eine geplante Änderung der Landesverfassung hat für Diskussionen im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern gesorgt. SPD und CDU wollen Bürger stärker einbeziehen, braucht dafür aber Oppositionsstimmen. mehr

Dürrehilfen: Zahlung an Bauern erst im November

In ihrer Existenz gefährdete Agrarbetriebe können frühestens im November mit Abschlägen aus der Dürrehilfe rechnen. Noch ist unklar, wie das Vermögen der Betriebe geprüft werden soll. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 13.09.2018 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

00:48
Nordmagazin

Fachkräfte zum Stadtjubiläum

20.09.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:47
Nordmagazin

Europa neu denken

20.09.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:37
NDR Fernsehen

Mehr tote Robben und Wale

20.09.2018 19:30 Uhr
NDR Fernsehen