Eine Maske liegt auf einem Schultisch. © picture alliance / Eibner-Pressefoto | Fleig Foto: Fleig / Eibner-Pressefoto

Landkreis "gelb" eingestuft: Die Corona-Regeln für Nordwestmecklenburg

Stand: 06.09.2021 06:00 Uhr

Im Landkreis Nordwestmecklenburg gelten wieder verschärfte Corona-Maßnahmen. Grund dafür ist die risikogewichtete Corona-Warnkarte von Mecklenburg-Vorpommern, auf der der Landkreis seit mehr als drei Tagen auf "gelb" steht.

Vor allem Menschen ohne den kompletten Corona-Schutz trifft die Risiko-Bewertung. Wer zum Beispiel im Restaurant drinnen sitzen möchte, der muss einen negativen Corona-Test vorzeigen. Gleiches gilt für Schwimmbäder, Fitnessstudios und zum Beispiel den Friseur- oder Museumsbesuch. Für den Club- oder den Disco-Besuch sind sogar PCR-Tests vorgeschrieben.

Weitere Informationen
Viren schweben vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia,photocase Foto: rclassen

Fragen und Antworten: Die aktuellen Corona-Regeln in MV

Alles, was Sie über die geltenden Corona-Einschränkungen in Mecklenburg-Vorpommern wissen müssen. mehr

Kita-Kinder müssen Erkältungssymptome ärztlich abklären lassen

Schülerinnen und Schüler müssen im Landkreis Nordwestmecklenburg im Unterricht wieder eine Maske tragen. Auch im Hort muss die Maske aufgesetzt werden. Für die Kitas läuft alles wie gehabt weiter. Es gilt allerdings, dass auch leichte Erkältungssymptome bei Kindern ärztlich abgeklärt werden müssen.

Verschärfte Tespflicht für Urlauber

Für Urlauber bedeutet die gelbe Corona-Ampel: Sie müssen mit einem negativen Coronatest anreisen und ihn dann alle drei Tage erneuern.

Wer ist von der Testpflicht ausgenommen?

Die Testerfordernisse gelten zudem nicht für vollständig Geimpfte oder Genesene, für Kinder unter 6 Jahren sowie für regelmäßig getestete Schülerinnen und Schüler. Für den Eintritt in Clubs, Diskotheken und bei Tanzveranstaltungen sowie bei Besuchen in
Krankenhäusern und Pflegeheimen ist für Schülerinnen und Schüler jedoch ein negativer PCR-Test erforderlich.

Die verschärften Corona-Regeln bleiben so lange in Kraft, bis der Landkreis fünf Tage hintereinander nicht mehr als "gelb" eingestuft wird.

Weitere Informationen
Bei einer Frau wird ein Corona-Abstrich in der Nase gemacht. © picture alliance Foto: Daniel Bockwoldt

Corona-News-Ticker: Sieben-Tage-Inzidenz in SH deutlich gestiegen

Sie liegt nun bei 44,9 - nach 27,1 eine Woche zuvor. Bundesweit steigt die Inzidenz auf 85,6. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Corona in MV
in Schüler hält ein Antigentest zwischen seinen beiden Fingern, er führt an seinem Platz einen Corona-Selbsttest durch.

Einsatz eines Corona-Selbsttests an Schulen in MV gestoppt

In einer Lösung wurden Bakterien nachgewiesen. Daher rät das LAGuS von einer Verwendung von Tests der Marke "Deepblue" ab. mehr

Stufenkarte nach risikogewichteten Kriterien für Mecklenburg-Vorpommern vom 20. Oktober 2021. © NDR

Corona in MV: 247 neue Fälle, weiter sieben Regionen "gelb"

Die landesweite Hospitalisierungs-Inzidenz sinkt auf 1,9. Die Corona-Ampel stuft nur die Seenplatte "grün" ein. mehr

Pflegeheim in Bad Doberan

Corona-Ausbruch in Bad Doberan: Zahl der Toten steigt

Auch aus einem Pflegeheim in Kühlungsborn ist ein Corona-Ausbruch mit Dutzenden Infektionen gemeldet worden. mehr

Stefanie Drese  Foto: Cornelius Kettler

Drese: Altenheimbewohner müssen dritte Impfung bekommen

Die Alten- und Pflegeheime in MV sollen die Corona-Auffrischungsimpfungen für ihre Bewohner in Angriff nehmen. Dabei können auch mobile Impfteams helfen. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

N-JOY | Die Nachrichten | 06.09.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

in Schüler hält ein Antigentest zwischen seinen beiden Fingern, er führt an seinem Platz einen Corona-Selbsttest durch.

Einsatz eines Corona-Selbsttests an Schulen in MV gestoppt

In einer Lösung wurden Bakterien nachgewiesen. Daher rät das LAGuS von einer Verwendung von Tests der Marke "Deepblue" ab. mehr