Stand: 26.11.2019 17:15 Uhr

Land gibt Millionen für Freiwillige Feuerwehren

Die Landesregierung von Mecklenburg-Vorpommern will die Freiwilligen Feuerwehren besser ausstatten. Dazu werden neue Einsatzfahrzeuge zentral beschafft. Das kündigten Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) und Innenminister Lorenz Caffier (CDU) am Dienstag gemeinsam in Schwerin an.

Videos
Eine Gruppe von Feuerwehrmännern steht in der Wache.
3 Min

Freiwillige Feuerwehren schlagen Alarm

Zu wenig Anerkennung und oft auch kein Geld, um Auslagen wie Benzinkosten zu bezahlen: In den vergangenen Jahren ist die Zahl der ehrenamtlichen Feuerwehrleute enorm gesunken. 3 Min

Alte Fahrzeuge werden ersetzt

Um besser für Waldbrände gerüstet zu sein, kauft das Land elf Waldbrandbekämpfungsfahrzeuge vom Typ "Brandenburg". Das sind geländegängige Löschfahrzeuge, die 5.000 Liter Wasser dabei haben. Außerdem werden zwei Hochleistungspumpen gekauft. Viele Feuerwehren im Land müssten außerdem dringend ihre alten Fahrzeuge ersetzen, so Caffier.

50 Millionen vom Land

Die Neubeschaffungen sollen sofort beginnen und in knapp fünf Jahren abgeschlossen sein. Ermittelt wurde ein Bedarf von bis zu 180 Löschfahrzeugen. Hier übernehme das Land bis zu 90 Prozent der Beschaffungskosten. 50 Millionen Euro stellt die Landesregierung dafür zur Verfügung, so Schwesig.

Weitere Informationen
Zwei Feuerwehrleute mit Atemschutzmasken stehen in einem verrauchten Gebäude. © Fotolia Benjamin Nolte Foto: Benjamin Nolte

Kaum Bewerber bei den Feuerwehren in MV

Die Berufsfeuerwehren in Mecklenburg-Vorpommern haben Nachwuchssorgen. Nach Recherchen von NDR 1 Radio MV sind die Bewerberzahlen um bis zu 40 Prozent eingebrochen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 15.11.2019 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

An einem Stand auf einem Wochenmarkt im Berliner Stadtteil Steglitz werden Mund-Nasenbedeckung zum Kauf angeboten. © Kay Nietfeld/dpa Foto: Kay Nietfeld

Corona: Vorpommern-Greifswald verschärft Schutzmaßnahmen

Weil die Zahl der Infektionen steigt, hat der Landkreis Vorpommern-Greifswald strengere Schutzmaßnahmen beschlossen. mehr

Grafik mit der aktuellen "Corona-Ampel" für Mecklenburg-Vorpommern. © NDR

Corona in MV: 39 neue Infektionen, 2.211 insgesamt

Die meisten Neuinfektionen gibt es im Kreis Vorpommern-Greifswald. Dort steigt der Inzidenzwert jetzt auf 43,1. mehr

Das Justizzentrum in Neubrandenburg © DPA-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

Urteil nach Tötungsdelikt: Haftstrafe für Angeklagte

Das Landgericht Neubrandenburg hat das Urteil im Mordprozess gegen Vater und Sohn aus Malchin gefällt. mehr

Eine Hybridfähre von Scandlines

Fähren in MV: Passagierzahlen drastisch eingebrochen

Die Reedereien Stena-Line, Scandlines und TT-Lines haben nur etwa die Hälfte der sonst üblichen Passagierzahl befördert. mehr