Am Grenzübergang von Deutschland nach Polen fahren PKW und ein LKW in Richtung Polen. © Ch. Niemann Foto: Christopher Niemann

Kurz-Reisen nach Polen wieder ohne Quarantäne möglich

Stand: 15.05.2021 10:54 Uhr

Für Deutsche sind wieder kurze Aufenthalte in Polen möglich, ohne dass sie bei der Rückkehr nach Deutschland in Quarantäne müssen. Polen knüpft den Aufenthalt im Land allerdings an Bedingungen.

Deutsche können wieder für maximal 24 Stunden nach Polen reisen, ohne dass sie bei der Rückkehr nach Deutschland in Quarantäne müssen. Nach einem solchen Kurztrip entfällt auch die Pflicht, einen negativen Corona-Test vorzuweisen. Das Robert-Koch-Institut (RKI) hatte zuvor Polen vom Hochinzidenz- zum Risikogebiet zurückgestuft. Die Zahl der Corona-Neuinfektionen war im Nachbarland in den vergangenen Tagen deutlich gesunken. Eine Verordnung der Bundesregierung regelt inzwischen die Ein- und Ausreise von und nach Risikogebieten einheitlich. Demnach müssen sich auch Grenzpendler nur noch zweimal statt viermal pro Woche auf eine Corona-Infektion testen lassen.

Weitere Informationen
Menschen stehen an einem Wochenende in einer Schlange in einer Fußgängerzone. © picture alliance/dpa Foto: Andreas Arnold

Corona-Blog: Nur wenige Neuinfektionen im Norden gemeldet

Niedersachsen registriert 48 neue Fälle, Hamburg 24, Schleswig-Holstein 21 und Mecklenburg-Vorpommern 2. Der Donnerstag im Blog. mehr

Polen verlangt negativen Test von Ungeimpften

Wer von Deutschland aus in Polen einreist, muss generell zehn Tage lang in Quarantäne. Darauf weist das Auswärtige Amt auf seiner Internetseite hin. Ausgenommen davon ist allerdings, wer vollständig geimpft oder genesen ist oder einen aktuellen negativen Corona-Test schriftlich vorweisen kann - am besten auf Polnisch oder Englisch. Selbsttests werden nicht anerkannt. Von der Quarantäne- und der Testpflicht gibt es weitere Ausnahmen, unter anderem für Berufskraftfahrer und gegebenenfalls auch für Geschäftsreisende.

Weitere Informationen
Das Bild zeigt den Unterricht in einer Schule. © picture-alliance Foto: Philipp von Ditfurth

Corona in MV: Öffnungen für Schulen, Gastronomie und Tourismus

Am 17. Mai öffnen die Schulen und Kitas. Danach folgen Gastronomie, Einzelhandel, körpernahe Dienstleistungen und Hotels. mehr

Viren schweben vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia,photocase Foto: rclassen

Fragen und Antworten: Die aktuellen Corona-Regeln in MV

Alles, was Sie über die geltenden Corona-Einschränkungen in Mecklenburg-Vorpommern wissen müssen. mehr

Corona in MV
Laage: Für das Gruppenfoto innerhalb der Tagung der fünf norddeutschen Regierungschefs stellen sich Stephan Weil (SPD)(l-r), Ministerpräsident von Niedersachsen, Daniel Günther (CDU), Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, Manuela Schwesig (SPD), Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, Peter Tschentscher (SPD), Bürgermeister von Hamburg, und Andreas Bovenschulte (SPD), Bürgermeister von Bremen bereit. © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

Nordländer planen gemeinsame Wasserstoffstrategie

Die Regierungschefs der norddeutschen Länder haben sich in Laage getroffen. Unter anderem berieten sie über erneuerbare Energien. mehr

Stufenkarte nach risikogewichteten Kriterien für Mecklenburg-Vorpommern vom 24. Juni 2021

Corona in MV: Zwei Neuinfektionen, ein weiterer Todesfall

Der Landesinzidenzwert sinkt auf 1,8. In allen kreisfreien Städten und Landkreisen liegt die Inzidenz unter zehn. mehr

Traditionsschiff "Lovis" © B.Ö.E. e.V.

Bund gewährt mehr Zeit für Umbau der Traditionsschiffe

Das Bundesverkehrsministerium kommt damit Traditionsschiff-Betreibern entgegen. Sie hatten mehr Zeit für die Umsetzung neuer Sicherheitsvorschriften gefordert. mehr

Eine Discokugel hängt in einem Club über tanzenden Menschen. © picture alliance

NDR MV Live: Club-Betreiber bleiben skeptisch

Am Freitag endet eine lange Durststrecke - in Discos und Clubs in MV darf wieder getanzt werden, Feste dürfen wieder stattfinden. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 14.05.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Eine Discokugel hängt in einem Club über tanzenden Menschen. © picture alliance

NDR MV Live: Club-Betreiber bleiben skeptisch

Am Freitag endet eine lange Durststrecke - in Discos und Clubs in MV darf wieder getanzt werden, Feste dürfen wieder stattfinden. mehr