Ein übergewichtiges Kind bei einer ärztlichen Untersuchung © Colourbox

Kritik an Schwesig von Kinderärzten: Schulen und Kitas öffnen

Stand: 21.04.2021 12:05 Uhr

Schulen und Kitas in Mecklenburg Vorpommern sollten nach Ansicht von Medizinern schnell wieder öffnen. Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte hat das jetzt in einem offenen Brief an Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) gefordert.

Die Kinder- und Jugendärzte machen gleich im ersten Satz deutlich, wie entsetzt sie darüber sind, dass es der Politik in der dritten Coronawelle nicht gelungen ist, Schulen und Kitas offen zu halten. "Die Auswirkungen der Schließungen auf einen großen Teil der Kinder sind verheerend und jeden Tag in den Praxen sichtbar", heißt es in dem Papier. Insbesondere Kinder aus finanziell schwachen Verhältnissen würden weiter abgehängt, so der Landesvorsitzende des Berufsverbandes, Andreas Michel, aus Greifswald. Es drohe eine verlorene Generation.

Immer mehr Kinder und Jugendliche mit chronischen Erkrankungen

Die Kinderärzte sehen nach eigenen Angaben in den Praxen immer mehr Kinder und Jugendliche mit chronischen Erkrankungen wie starkes Übergewicht und psychischen Auffälligkeiten. Nötig sei jetzt Schulen und Kitas so bald wie möglich wieder zu öffnen. Es brauche dafür unter anderem verpflichtende Corona-Tests aller Schüler zwei- bis dreimal pro Woche. Eine verpflichtende Teststrategie könnte auch wieder außerschulische Aktivitäten ermöglichen. Kinder bräuchten endlich wieder Normalität, sagen die Kinder- und Jugendärzte.

Weitere Informationen
Eine Spritze liegt auf einem Impfpass. © Picture Alliance Foto: Matthias Stolt

Corona-News-Ticker: Aufatmen bei Geimpften und Genesenen

Von heute an entfallen für sie einige Regeln, etwa Testpflichten oder Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Corona in MV
Diskussion um Grenzkontrollen im Osten © DPA Bildfunk Foto: Patrick Pleul

Polen ist kein Hochinzidenzgebiet mehr

Für Pendler und Reisende ändern sich die Corona-Regeln aber erst in zehn Tagen. mehr

7-Tage-Inzidenzkarte für Mecklenburg-Vorpommern vom 8. Mai 2021

Corona in MV: 148 Neuinfektionen, zwei weitere Todesfälle

Der Landesinzidenzwert liegt bei 88,0. Die meisten Neuinfektionen gibt es im Kreis Ludwigslust-Parchim. mehr

Der Landrat von Vorpommern-Greifswald Michael Sack.

Grund für späte Corona-Meldungen weiterhin nicht geklärt

Grüne und SPD wollen den Landkreis Vorpommern-Greifswald nicht aus der Verantwortung lassen. mehr

Am Mikrofon beim CDU-Parteitag: Michael Sack, neuer Spitzenkandidat der CDU in Mecklenburg-Vorpommern.

Stralsund: Keine Ermittlungen gegen Landrat Michael Sack

Der Landrat von Vorpommern-Greifswald war wegen angeblich manipulierten Corona-Zahlen angezeigt worden. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 20.04.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Die Innenstadt von Schwerin ist wie ausgestorben © NDR Foto: Henning Strüber

Geimpft oder genesen: Die aktuellen Corona-Regeln in MV

Alles, was Sie über die geltenden Corona-Einschränkungen in Mecklenburg-Vorpommern wissen müssen. mehr