Stand: 01.09.2019 14:12 Uhr

Kriegsbeginn 1939: Deutsche und Polen erinnern gemeinsam

In Pasewalk (Landkreis Vorpommern-Greifswald) haben Deutsche und Polen gemeinsam an die Opfer des Zweiten Weltkriegs erinnert, der vor 80 Jahren begann. Am 1. September 1939 hatten deutsche Truppen den Krieg, der schätzungsweise 60 Millionen Menschen das Leben kostete, mit dem Überfall auf Polen begonnen. Damals feuerte das deutsche Kriegs- und Schulschiff "Schleswig-Holstein" Schüsse auf die Westerplatte in Danzig ab. Zeitgleich legten deutsche Sturzkampfbomber die polnische Kleinstadt Wieluń in Schutt und Asche.

Ökumenischer Gottesdienst in Marienkirche

Bild vergrößern
Deutsche und Polen gedachten in Pasewalk der Opfer des Zweiten Weltkriegs, der vor 80 Jahren begann.

In der Pasewalker Marienkirche begannen die Feierlichkeiten am Sonntag mit einem ökumenischen Gottesdienst. Auch der Vorsteher der jüdischen Kultusgemeinde Stettin nahm daran teil. Es wurde auf Deutsch und auf Polnisch gesprochen. "Was wir hier heute tun, wäre vor 80 Jahren undenkbar gewesen", hieß es in der Predigt.

Weitere Informationen

Kriegsbeginn 1939: Auftakt zum Inferno

Am 1. September 1939 greifen deutsche Einheiten das Nachbarland Polen an. Sie beginnen einen verbrecherischen Krieg ungeahnten Ausmaßes: den Zweiten Weltkrieg. mehr

Kugel vereint Kriegstrümmer aus zwei Städten

Anschließend setzte sich ein Schweigemarsch zur sogenannten Trümmerkugel in Bewegung. Dort wurden Kränze und Blumen abgelegt. Die Pasewalker Trümmerkugel besteht aus Weltkriegstrümmern. Die Bruchstücke stammen aus dem seit 1945 polnischen Pölitz und aus Pasewalk und wurden von dem Installationskünstler Ernest Daetwyler zu einer begehbaren Kugel zusammengefügt. Beide im Krieg schwer zerstörten Städte sind inzwischen Partnerstädte geworden.

Zentrale Gedenkfeier in Warschau

Auch in Warschau wurde des Kriegsausbruchs gedacht. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Kanzlerin Angela Merkel (CDU) nahmen in der polnischen Hauptstadt, die im Zweiten Weltkrieg erheblich zerstört wurde, an der zentralen Gedenkfeier teil.

Weitere Informationen
06:42
Nordmagazin

Überfall auf Polen: Briefe von der Front

Nordmagazin

Vor 80 Jahren begann der Zweite Weltkrieg. Auch junge Mecklenburger waren am deutschen Überfall auf Polen beteiligt. Was sie erlebten, berichteten sie nach Hause - per Feldpost. Video (06:42 min)

Schleswig-Holstein Magazin

Zeitreise: Ein Foto und sein unbekannter Fotograf

01.09.2019 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin

Es ist eines der berühmtesten Fotos des Zweiten Weltkriegs: Deutsche Soldaten reißen einen polnischen Schlagbaum nieder. Wer war der Mann, der dieses Foto gemacht hat? mehr

1.500 Kriegstote bei Stettin beigesetzt

16.04.2018 14:00 Uhr

Die Gebeine von rund 1.500 Kriegstoten sind auf einem Soldatenfriedhof südlich von Stettin bestattet worden. Noch immer werden in Polen Überreste von Soldaten und Zvilisten entdeckt. mehr

"Der Krieg und ich": Neue TV-Serie für Kinder ab acht

31.08.2019 09:55 Uhr

Wie erklärt man Kindern den Zweiten Weltkrieg? Die neue TV-Serie "Der Krieg und ich" richtet sich an Mädchen und Jungen ab acht Jahren. Jede Folge wird aus der Sicht eines anderen Kindes erzählt. mehr

Der Zweite Weltkrieg

Mit dem deutschen Überfall auf Polen beginnt am 1. September 1939 der Zweite Weltkrieg. Weltweit kosten die jahrelangen Kämpfe mehr als 50 Millionen Menschen das Leben. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 01.09.2019 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:47
Nordmagazin