Stand: 05.04.2017 12:45 Uhr

Kostenlose Schülertickets in Schwerin und Rostock

Bild vergrößern
Die Benutzung des Schulbusses soll auch für Schüler in Rostock und Schwerin kostenlos sein. (Symbolbild)

Auch Schüler in Schwerin und Rostock können künftig kostenlos Bus oder Straßenbahn für die Fahrt zur Schule nutzen. Der Landtag hat am Mittwoch mit den Stimmen von SPD und CDU das Schulgesetz entsprechend geändert. Bisher gibt es die kostenlose Schülerbeförderung nur in den sechs Landkreisen. "Wir schaffen jetzt gleiches Recht für alle", sagte Bildungsministerin Birgit Hesse (SPD).

Nur ab bestimmter Entfernung

Allerdings gelten auch in Schwerin und Rostock Einschränkungen wie in den Kreisen. Kostenlose Tickets gibt es nur für die Fahrt zur örtlich zuständigen Schule und auch nur dann, wenn diese Schule bei jüngeren Schüler mehr als zwei Kilometer vom Wohnort entfernt liegt. Bei Älteren gilt eine Vier-Kilometer-Grenze.

Linke kritisiert Mogelpackung

Die Linke kritisierte das neue Gesetz mit seinen Entfernungsregeln als Mogelpackung. In den beiden großen Städten würden Schüler kaum davon profitieren, außerdem entstehe mehr Bürokratie. Besser sei ein komplett kostenloses, landesweites Schülerticket, ansonsten seien viele Schulwege zu beschwerlich, sagte Linken-Fraktionschefin Simone Oldenburg. Bildungsministerin Hesse konterte: Sie würde die acht Kilometer auch an fünf oder sogar sieben Tagen schaffen.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 05.04.2017 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

07:27
Nordmagazin

Leben auf dem Boot: Zwei Weltumsegler erzählen

16.02.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:59
Nordmagazin

Acht weitere Stolpersteine in Wismar

16.02.2019 20:25 Uhr
Nordmagazin
03:38
Nordmagazin

Lesung in Rostock: Die Frauenbewegung im Wandel

16.02.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin