VIDEO: Unterwegs mit der Tierärztin vom Bärenwald (3 Min)

Knapp 100.000 Besucher im Bärenwald Stuer

Stand: 04.12.2022 18:37 Uhr

Der Bärenwald Stuer im Kreis Mecklenburgische Seenplatte ist bei Besuchern weiterhin beliebt. Rund 96.000 Besucher kamen in diesem Jahr - etwas weniger als 2021.

Die Einrichtung in der Nähe des Plauer Sees hat mit höheren Kosten zu kämpfen und wird deshalb ihre Eintrittspreise erhöhen. Vor allem höhere Energie- und Baupreise seien ein Problem, sagte die Sprecherin des Bärenwaldes, Petra Konermann. So seien unter anderem die Kosten für den Bau des neuen Werkstattgebäudes gestiegen. Das müsse irgendwie ausgeglichen werden, hieß es. Um einen Euro wird deshalb im nächsten Jahr der Eintritt erhöht.

Schon vier Bären in Winterruhe

Derzeit können Besucher noch acht der zwölf Bären dort erleben. Vier sind bereits in Winterruhe. In Gehegen auf einer Fläche von 18 Hektar Wald mit Freiflächen, natürlichen Bachläufen und künstlichen Badebassins sollen die Bären ihre natürlichen Instinkte wieder ausleben können - wie etwa Höhlen bauen oder Winterschlaf. Im Bärenwald Stuer leben Braunbären aus nicht artgerechten Haltungen. Er war 2006 von der Tierschutzstiftung "Vier Pfoten" aus Hamburg eröffnet worden.

Weitere Informationen
Bärenwald Müritz: Braunbär Otto ist tot © Bärenwald Müritz Foto: Thomas Oppermann

Bärenwald Müritz: Braunbär Otto ist gestorben

Liebevoll wurde er als "verspielter Besucherliebling" und "gutmütiger Gentlemen" bezeichnet. Otto ist auf natürliche Weise gestorben. mehr

Ein Braunbär badet in einem Teich im Bärenpark Müritz in Stuer in Mecklenburg-Vorpommern © picture alliance / Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB Foto: Jens Büttner

Auf den Spuren der Bären

In Stuer am Plauer See leben Braunbären in einem Freigehege. Im Bärenwald können Besucher vieles über sie erfahren. mehr

Ein Bär. © Screenshot
4 Min

Bärenwald Müritz setzt auf Nachhaltigkeit und Honig

Während auf Bär "Balou" ein besonderer Futtersack wartet, schauen die Mitarbeiterinnen nach dem Bienenstock im Bärenwald. 4 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 04.12.2022 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Bei einem Vor-Ort-Termin wird eine neue Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete in Rostock-Marienehe vor ihrer Eröffnung vorgestellt. © Bernd Wüstneck/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Foto: Bernd Wüstneck/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Unterbringung von Geflüchteten: Flüchtlingsrat MV warnt vor Rassismus

Allerdings müsse die Zahl der Untergebrachten in angemessenem Verhältnis zur Einwohnerzahl stehen. Die Kreise seien am Limit, so der Landkreistag MV. mehr

NDR MV Highlights

Der SG Wöpkendorf in neuen Trikots © NDR.de Foto: Vanessa Kiaulehn

Kuna packt an - für die Vereine in unserem Land

An jedem letzten Freitag im Monat haben Vereine die Chance auf 1.000 Euro. Hier können Sie sich jetzt anmelden. mehr

Moderatorin Theresa Hebert summt die neuen Kopfhörerhits ein © NDR Foto: Jan Baumgart

Die NDR 1 Radio MV Kopfhörer-Hits: Titel erraten und gewinnen

Gesummten Titel erraten und mehrmals täglich mindestens 100€ gewinnen: Vom 9. Januar bis zum 3. Februar hören Sie bei NDR 1 Radio MV die Kopfhörer-Hits mehr

Lottokugeln fliegen vor blauem Hintergrund. © Fotolia Foto: ag visuell

Spielend gewinnen: Zeit ist Geld beim Quiz 6 in 49

Das schnellste Quiz in Mecklenburg-Vorpommern in der Stefan Kuna Show: Bewerben Sie sich jetzt zum Mitspielen. mehr

Diverser Sperrmüll © PantherMedia Foto: Cora Müller

Handys, Kleidung und Fahrräder ausmisten: Richtig entrümpeln

Wohin mit alten Klamotten, Handys, Fahrrädern und Büchern? Und wo bekommt man auch noch Geld für die gebrauchten Sachen? mehr