Ein Kinderspielzeug aus Holz auf einem Tisch. © picture alliance/dpa Foto: Philipp von Ditfurth

Kindergärten und Tagespflege in MV: Stufenplan in Kraft

Stand: 22.02.2021 06:06 Uhr

Mit Wochenbeginn können die meisten Kinder in MV wieder in die Kita oder zu ihrer Tagesmutter gehen. Laut Sozialministerium ist der Appell an Eltern, ihre Kinder zu Hause zu betreuen, gestrichen.

Stattdessen ist ein Kita-Stufenplan in Kraft getreten. Danach können alle Kinder in die Kita oder zu Tagesmüttern und -vätern gebracht werden, solange der Inzidenzwert in der betreffenden Region unter 100 bleibt. Wichtig dafür: Eltern müssen zum Kita-Start eine Gesundheitsbestätigung für ihr Kind abgeben. Steigt die Zahl der Corona-Infektionen in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt über 100 je 100.000 Einwohner in sieben Tagen, werden Eltern wieder gebeten, ihre Kinder zu Hause zu betreuen. Bei einem Wert von über 150, wie derzeit im Landkreis Vorpommern-Greifswald, gibt es lediglich eine Notbetreuung - für Kinder von Eltern in systemrelevanten Berufen, für Kinder von Alleinerziehenden und wenn das Kindeswohl es erfordert.

Weitere Informationen
Der Landtag in Hannover. © Picture Alliance Foto: Hauke-Christian Dittrich

Corona-News-Ticker: Gericht entscheidet über Parlaments-Einbindung

Die Opposition in Niedersachsen klagte, weil sie sich zu Pandemie-Beginn nicht hinreichend informiert fühlte. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Hygieneregeln und Vorsichtsmaßnahmen je nach Inzidenz

Bei Inzidenzen zwischen 50 und 100 - wie aktuell in Nordwestmecklenburg, Ludwigslust-Parchim, Mecklenburgische Seenplatte und in Schwerin - gelten in den Kitas strengere Vorsichtsmaßnahmen. Laut Sozialministerium gibt es dann Einschränkungen beim Singen und beim Sport, Kontaktlisten müssen geführt werden, stündliches Stoßlüften ist notwendig, ebenso wie eine schriftliche Gesundheitsbestätigung. Eltern dürften die Einrichtungen dann nur in Ausnahmesituationen betreten.

Schulstart nach den Winterferien

Nach den zweiwöchigen Winterferien hat in Mecklenburg-Vorpommern auch die Schule wieder angefangen - für die meisten allerdings weiter von zu Hause aus. Den Abschlussklassen wird Präsenzunterricht angeboten. Von Mittwoch an können in den Landkreisen Rostock und Vorpommern-Rügen sowie in Rostock die Erst- bis Sechstklässler wieder zur Schule gehen. Dort liegt die Inzidenz unter 50. Für alle anderen geht der Distanzunterricht erst einmal wie vor den Ferien weiter.

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 22.02.2021 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Waren an der Müritz © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Seenplatte: Heute treten Lockerungen in Kraft

Seit Tagen liegt die Mecklenburgische Seenplatte unter der kritischen Inzidenz von 50. Der Einzelhandel darf wieder öffnen. mehr