Stand: 17.09.2018 16:01 Uhr

Keine Züge zwischen Stralsund und Rügen

Bild vergrößern
Fahrgäste werden gebeten, sich rechtzeitig über die Veränderungen zu informieren.

Bis Ende Oktober fahren von und nach Rügen keine Züge. Grund sind nach Angaben der Deutschen Bahn unter anderem umfangreiche Bauarbeiten auf dem Rügendamm. Der Zugverkehr zwischen Stralsund und der Insel Rügen werde deshalb sechs Wochen lang eingestellt. Die Bahn will die Schienen, die insgesamt 904 Brückenbalken und den Korrosionsschutz auf dem über einen halben Kilometer langen Abschnitt erneuern. Autos können aber weiter über den Rügendamm fahren.

Bauarbeiten auf dem Rügendamm

Rügendamm für Bahnverkehr gesperrt

Nordmagazin -

Wegen Bauarbeiten ist der Rügendamm bis Ende Oktober für den Bahnverkehr gesperrt. Reisende müssen in Busse umsteigen. Unter anderem werden Schienen und Brückenbalken erneuert.

3,44 bei 9 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Busse statt Bahn

Bahnreisende müssen allerdings in Stralsund sowie auf Rügen in Busse umsteigen. Den Fahrgästen wird empfohlen, sich rechtzeitig über die Abfahrtszeiten zu informieren. Es könne zu deutlichen Verschiebungen kommen, wie die Bahn weiter mitteilte. In einem Pdf-Dokument informiert das Unternehmen über Zugausfälle und Ersatzbusse. Die Bahn weist zudem darauf hin, dass Fahrräder im Bus nur eingeschränkt mitgenommen werden können.

Viele Nachfragen in Kurverwaltung

Eine Sprecherin der Kurverwaltung in Binz sagte NDR 1 Radio MV, es gebe derzeit viele Nachfragen von verunsicherten Bahnreisenden. Der Ersatzbus von Stralsund fährt nicht direkt nach Binz, Reisende müssen in Prora umsteigen, weil der Bus aus Stralsund nach Sassnitz fährt. Wer nach nach Göhren oder Putbus wolle, müsse eine bis zu einer Stunde längere Fahrzeit einkalkulieren.

Geplante Arbeiten am Schienennetz

Neben den Arbeiten auf dem Rügendamm werden im Bahnhof Bergen Gleise umgebaut und die Oberleitung modernisiert. In Samtens und Lietzow tauschen die Bauarbeiter Weichen aus. Außerdem wird die B96 zwischen Bergen und Lietzow voll gesperrt. Daher müssen die Busse eine andere Fahrstrecke nehmen.

Viele Baustellen im Schienennetz in MV

Derzeit wird an vielen Stellen im Schienennetz Mecklenburg-Vorpommerns gebaut. Manche Bauarbeiten sind laut Bahn in die Randzeiten gelegt worden, so dass es zu vergleichsweise geringfügigen Behinderungen komme. Dies ist etwa auf der Strecke zwischen Ludwigslust und Hagenow-Land der Fall. Auf anderen Strecken wird jedoch auch während der Hauptverkehrszeit gebaut. So verkehren etwa auf der Verbindung nach Usedom zwischen Greifswald und Züssow Ersatzbusse. Außerdem wird auch rund um Bad Kleinen (Landkreis Nordwestmecklenburg) sowie auf der Strecke Rostock-Berlin gebaut.

Weitere Informationen

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise: aktuelle Meldungen zum Verkehr für Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Link
NDR 1 Radio MV

Deutsche Bahn: Baubedingte Fahrplanänderungen

NDR 1 Radio MV

Die Deutsche Bahn informiert über baubedingte Fahrplanänderungen. Betroffene Verbindungen können nach Linie oder Strecke geprüft werden und sind pro Bundesland abrufbar. extern

Keine Züge zwischen Güstrow und Neustrelitz

Die Bahnstrecke Rostock-Berlin wird ab heute Abend 22 Uhr für zwei Tage zwischen Güstrow und Neustrelitz gesperrt. Grund sind Bauarbeiten. Reisende müssen auf Busse umsteigen. mehr

Bahnstrecke Schwerin-Bad Kleinen wieder frei

Ab sofort rollen auf der Bahnstrecke zwischen Schwerin und Bad Kleinen wieder Züge. Gut ein Jahr hatte die Deutsche Bahn den Streckenabschnitt von Grund auf saniert. mehr

Bahnlinie nach Berlin endet in Oranienburg

Die Regionalexpress-Linie von Rostock und Stralsund über Neustrelitz nach Berlin endet von Freitag an gut einen Monat lang schon in Oranienburg. Im Sommer wird es erneut zu der Einschränkung kommen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 17.09.2018 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:16
Nordmagazin
01:58
Nordmagazin
02:36
Nordmagazin

Äcker zu trocken: Neuansaat in Gefahr

16.10.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin