Landtagspräsidentin Birgit Hesse (r.) und Claudia Schophuis, Leiterin des katholischen Amtes. © Virginie Konarski Foto: Virginie Konarski

Initiative ruft Nichtwähler zum Nutzen ihres Grundrechts auf

Stand: 21.09.2021 18:23 Uhr

Die Initiative "WIR. Erfolg braucht Vielfalt" hat zur regen Teilnahme an der Landtags- und Bundestagswahl aufgerufen. In ihr engagieren sich viele hundert Menschen in Mecklenburg-Vorpommern für Demokratie und Vielfalt.

Eine Wahlbeteiligung von mehr als 50 Prozent wäre gut, sagte Landtagspräsidentin Birgit Hesse (SPD) als Vertreterin der WIR-Initiative. Bei einer Wahlbeteiligung von 20 bis 25 Prozent, wie dies schon einmal auf Kreisebene geschehen sei, sei es schwierig, noch von demokratischer Willensbildung noch zu sprechen. "Bitte gehen Sie wählen und bitte wählen Sie demokratisch", so Hesse.

Bündnis trat an junge Männer heran

Die Leiterin des katholischen Amtes, Claudia Schophuis, ist ebenfalls Vertreterin der WIR-Initiative. Sie sagte, das Bündnis sei mit Projekten vor der Wahl vor allem an Männer zwischen 20 und 30 Jahren herangetreten. Da laut Statistik bisher viele Nichtwähler unter ihnen waren. "Damit diese Menschen auch weiterhin wählen gehen und das uns nicht verloren geht - das ist wichtig für die Demokratie." Die WIR-Initiative gibt es seit 2008, sie wurde gegründet unter der Federführung der inzwischen verstorbenen Landtagspräsidentin Sylvia Bretschneider.

Weitere Informationen
Ein Balkendiagramm vor Flagge von Mecklenburg-Vorpommern und einer Wahlurne. © Fotolia.com, iStockphoto Foto: Martina Berg, ericsphotography

Bundes- und Landtagswahl in MV 2021

Nachrichten, Hintergründe, Analysen und Porträts: In unserem Dossier sammeln wir alle Meldungen zum Superwahljahr in MV. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 21.09.2021 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Automobilzulieferer Webasto © picture alliance/dpa Foto: Stefan Sauer

Keine Chips: Autozulieferer in MV in der Krise

Autozulieferer haben Probleme mit der Produktion, der Weltmarkt für Mikrochips ist leergefegt. mehr