Ein Mitarbeiter hält in einem Impfzentrum eine Spritze in der Hand. © picture alliance/dpa/Sina Schuldt Foto: Sina Schuldt

Impfzentrum in Waren nimmt Betrieb auf

Stand: 19.01.2021 14:14 Uhr

In Waren an der Müritz hat das zweite Impfzentrum des Kreises Mecklenburgische Seenplatte seine Arbeit aufgenommen. In der Region sind bereits rund 1.600 Personen geimpft worden.

Das Warener Impfzentrum befindet sich in der Turnhalle des Regionalen Beruflichen Bildungszentrums im Westen der Stadt. Es ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Ein Stadtbus hält ganz in der Nähe, zudem befindet sich vor dem Bildungszentrum ein großer Parkplatz. Ein zweites Impfzentrum betreibt der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte in Trollenhagen bei Neubrandenburg.

Weitere Informationen
Bundeskanzlerin Angela Merkel auf der Pressekonferenz nach den Bund-Länder-Beratungen. © Pool/epa/Pool/dpa Foto: Filip Singer

Corona-News-Ticker: Merkel für regionalisierte Öffnungsstrategie

Laut Medienberichten sollen lokale Corona-Entwicklungen künftig eine größere Rolle spielen. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Seenplatte: Impfstoff für 1.700 Personen in dieser Woche erwartet

Geimpft wird, wer dazu eingeladen wurde und einen Termin bekommen hat. Da beide Zentren rund 50 Kilometer voneinander entfernt liegen, darf jeder wählen, an welchem Standort er geimpft werden möchte. Geimpft werden derzeit in der zweiten Runde Menschen, die älter als 80 sind, Bewohner von Senioren- und Pflegeheimen sowie die Betreuer in diesen Häusern und medizinisches Personal. Insgesamt haben im Landkreis knapp 1.600 Menschen bereits die Impfung erhalten. In dieser Woche erwartet das Gesundheitsamt Impfstoff für weitere 1.700 Personen.

Corona in MV
Eine Kanüle steckt in einem Fläschchen mit Impfstoff. © Colourbox Foto: Proxima Studio

1 Jahr Corona und wir: Meinung! Wie das Virus die Berichterstattung bestimmt

Studien belegen, dass im Frühling vergangenen Jahres teilweise 50 bis 70 Prozent der Berichterstattung bundesweit ausschließlich dem Thema Corona gewidmet ist. mehr

Spritze mit Corona-Impfstoff wird verabreicht. © picture alliance/Jens Büttner Foto: Jens Büttner

Corona in MV: Impfen der Prioritätsgruppe 2 kann beginnen

Noch in dieser Woche soll mit dem AstraZeneca-Vakzin Lehr- und Erziehungspersonal unter 65 Jahren geimpft werden. mehr

Ein Balkendiagramm vor einem Coronavirus. © COLOURBOX Foto: Volodymyr Horbovy

Verordnung regelt Kommunalwahlen in der Pandemie

Ob ein normaler Urnengang möglich ist, oder per Brief gewählt wird, hängt maßgeblich von der Sieben-Tages-Inzidenz ab. mehr

Fläschchen eines COVID-19-Impfstoffs stehen auf einem Glastisch. © picture alliance / Geisler-Fotopress | Dwi Anoraganingrum Foto:  Geisler-Fotopress

MV bleibt auf AstraZeneca-Impfstoff sitzen

Im Kreis Nordwestmecklenburg wurden am Montag nur 26 von 150 Terminen zur Impfung mit dem Mittel gebucht. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 19.01.2021 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Spritze mit Corona-Impfstoff wird verabreicht. © picture alliance/Jens Büttner Foto: Jens Büttner

Corona in MV: Impfen der Prioritätsgruppe 2 kann beginnen

Noch in dieser Woche soll mit dem AstraZeneca-Vakzin Lehr- und Erziehungspersonal unter 65 Jahren geimpft werden. mehr