Eine Mitarbeiterin eines mobilen Impfteams bereitet die Impfspritzen während einer Impfaktion in Hamburg vor. © picture alliance/dpa Foto: Marcus Brandt

Impftermine telefonisch vereinbaren: Neue Impfhotline eingerichtet

Stand: 22.11.2021 14:09 Uhr

Seit heute gibt es in Mecklenburg-Vorpommern wieder die Möglichkeit, sich telefonisch einen Impftermin geben zu lassen. Das Land hat dazu eine neue Telefonnummer geschaltet.

Die neue Impfhotline ist seit dem Morgen geschaltet. Unter der Nummer 0385 / 202 71 115 können Termine für Erst-, Zweit- und Dritt-Impfungen, die sogenannten Booster-Impfungen, vereinbart und abgesagt werden. Am Montagvormittag waren die Leitungen allerdings überlastet. Gegen Mittag entspannte sich die Lage. Mancher Anrufer sei erst nach zehn Minuten durchgekommen, sagte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums in Schwerin.

Ministerium: Jüngere sollten noch mit Anruf warten

Er appellierte an jüngere Menschen, mit einem Anruf noch etwas abzuwarten. Gerade hätten die rund 150.000 über 70-Jährigen im Land einen Brief mit der Empfehlung zur Auffrischimpfung bekommen. Sie sollten dann möglichst auch rasch bei der Hotline durchkommen. Aktuell säßen dort mehr als 50 Mitarbeiter. Anrufer mit allgemeinen Fragen rund um das Thema Impfen können sich weiterhin beim Corona-Bürgertelefon unter der Telefonnummer 0385 / 588 11 311 informieren.

Alte Impfhotline zum 1. November abgeschaltet

Die alte Impf-Hotline des Landes mit einer anderen Telefonnummer war erst vor drei Wochen abgeschaltet worden. Im Oktober hatte es nur wenig Nachfrage nach Impfterminen gegeben. Dies hat sich in den vergangenen Tagen geändert. Zeitweilig hatten 360 Mitarbeiter an der Impfhotline die Terminvergabe koordiniert. Viele Kommunen fahren derzeit ihre Impfzentren wieder hoch und sind zudem mit mobilen Teams über Land unterwegs. Der Ministeriumssprecher betonte, es gebe natürlich auch die Möglichkeit der Impfung beim Hausarzt.

Weitere Informationen
Ex-Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) © X03862

Corona-News-Ticker: Spahn räumt Fehler ein und bittet um Verzeihung

Eltern und Kinder hätten unverhältnismäßig unter den Corona-Maßnahmen gelitten, räumte der Ex-Gesundheitsminister ein. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Corona in MV
7-Tages-Inzidenz der Hospitalisierungen vom 05. Dezember 2022. © NDR

Corona in MV: 1.163 Neuinfektionen - drei weitere Todesfälle

Die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen in Mecklenburg-Vorpommern steigt auf 446,6. Die Hospitalisierungsinzidenz liegt bei 8,8. mehr

Der Schriftzug "Landratsamt" hängt am Gebäude des Landratsamtes Vorpommern-Rügen. © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer

Auch CDU wettert gegen Pläne für höhere Landrätebesoldung

Die Kritik an den Plänen von Innenminister Pegel wächst: Die CDU spricht von einem "abenteuerlichen" Vorhaben. mehr

Rotes Backsteingebäude - Landesverfassungsgericht © gemeinfrei

Urteil zum Corona-Schutzfonds: Jubelt der Finanzminister zu früh?

Nach dem Urteil des Landesverfassungsgerichts zum Corona-Schutzfonds gießen Kritiker wie der Landesrechnungshof Wasser in den Wein. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 22.11.2021 | 11:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Coronavirus

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Eine Ärztin hört die Lunge eines kleinen Jungen mit einem Stethoskop ab. © picture alliance / Zoonar Foto: Robert Kneschke

Erkältungswelle bei Kleinkindern bringt Praxen und Kliniken an die Grenzen

Lange Schlangen vor den Kinderarztpraxen, volle Kinderstationen - in Mecklenburg-Vorpommern leiden viele Kinder an Atemwegserkrankungen. mehr

NDR MV Highlights

Blick auf den Rostocker Weihnachtsmarkt mit Riesenrad und Pyramide © imago images Foto: Bildwerk

Weihnachtsmärkte in Mecklenburg-Vorpommern 2022

Ob in der Landeshauptstadt Schwerin, in der Scheune oder auf einem Schloss: Das Angebot zwischen Ostsee und Seenplatte ist vielfältig. mehr

Jan und Andreas Demond sitzen an einem Tisch. © Screenshot

Jan kommt kochen: Alle Rezepte der Weihnachtsfolgen im Nordmagazin

Jan-Philipp Baumgart reist durch MV, um mit Ihnen zusammen Ihr liebstes Weihnachtsgericht zu kochen. mehr

Weihnachtliche Deko und Geld auf einem Tisch © Pixabay/ Bruno

Das NDR 1 Radio MV Weihnachtsgeld

Weihnachten steht vor der Tür und wir sorgen in der Stefan Kuna Show für Freude und gute Laune - mit dem NDR 1 Radio MV Weihnachtsgeld. mehr