Illegale Einreise über Mecklenburg-Vorpommern - was bedeutet das?

Stand: 20.10.2021 10:48 Uhr

In den vergangenen Monaten steigt die Zahl der Flüchtlinge, die über Belarus und Polen nach Deutschland und Mecklenburg-Vorpommern kommen. Seit August 2021 sind es etwa 5.000 Menschen für Brandenburg und MV. Die Bundespolizei verstärkt ihren Einsatz im Grenzgebiet, Grenzkontrollen sind im Gespräch.

Was ist der Hintergrund?

Dass in den vergangenen Wochen mehr Flüchtlinge in die EU gelangen, liegt nach Ansicht der Bundesregierung vor allem am belarusischen Diktator Alexander Lukaschenko. Diese wirft ihm vor, Menschen aus Krisenregionen gezielt einfliegen zu lassen und dann an die EU-Außengrenze zwischen Belarus und Polen zu bringen, um die EU zu destabilisieren.  Es heißt, Lukaschenko benutze die Menschen als Waffe. Es fehle an einer gemeinsamen Migrationspolitik der EU, es müsse an einer Lösung des Zustroms gearbeitet werden.

 

Weitere Informationen
Grenzpfeiler an der deutsch-polnischen EU-Binnengrenze auf der Insel Usedom © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer

Wieder Dutzende illegale Grenzübertritte am Wochenende

Die Bundespolizei hat im Grenzgebiet wieder 63 Menschen in Gewahrsam genommen, davon fünf Kinder. Es handelt sich offenbar um gezielte Schleusungen. mehr

Diskussion um Grenzkontrollen im Osten © DPA Bildfunk Foto: Patrick Pleul

Pasewalk: Polizei greift mehr als 120 Migranten und zwölf Schleuser auf

Die Bundespolizei nahm im Grenzgebiet zu Polen nach Hinweisen aus der Bevölkerung 124 Migranten ohne gültige Aufenthaltspapiere und zwölf mutmaßliche Schleuser fest. mehr

Eine Fußgängerbrücke zwischen Polen und Deutschland, mit Grenzpfeilern in den Flaggenfarben markiert.

Pasewalk: Polizei greift an zwei Tagen mehr als 50 Migranten auf

Die Bundespolizei nahm im Grenzgebiet zu Polen auch zwei Iraker fest, die eingeschleuste Migranten abholen wollten. mehr

Ein Polizeihubschrauber der Landes Meckenburg-Vorpommern bei der Landung. © Wasserschutzpolizeidirektion M-V Foto: Hartmut Richter

14 über Polen eingeschleuste Migranten gefasst

Mit einem Hubschrauber und Spürhunden hat die Polizei 14 eingeschleuste Iraker und Iraner nahe Löcknitz aufgespürt. Anwohner hatten die Polizei verständigt. mehr

Dieses Thema im Programm:

Nordmagazin | 19.10.2021 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Feuerwehr im Einsatz © NDR Foto: Michael Brockmöller

Tief "Daniel": Behinderungen im Verkehr durch Schnee und Sturm

Der Sturm der vergangenen Nacht hat einige Schäden verursacht. Zahlreiche Bäume sind umgestürzt, es kam zu Unfällen. mehr