Stand: 26.03.2020 08:07 Uhr

Hilfe für Bedürftige: Gabenzäune nun auch in Rostock

Auf einer Bank liegen Spenden für Bedürftige. © NDR Foto: Bernd Kalauch
Auch in Rostock gibt es nun zwei Gabenzäune mit Schildern in verschiedenen Sprachen.

Weil die Tafeln ihre Versorgung von Bedürftigen in Zeiten von Corona zum Teil stark einschränken oder gar aussetzen müssen, haben sich engagierte Helfer in Bochum, Hamburg, Kiel und Leipzig die sogenannten Gabenzäune einfallen lassen. Dabei werden wetterfest verpackte Lebensmittel, Kleidung und Hygieneartikel an Zäune in zentraler Lage gehängt - mit der Aufforderung, dass Bedürftige bitte zugreifen mögen. Nun ist die Idee auch in Rostock angekommen.

Zwei Gabenzäune im Stadtzentrum

An den Wallanlagen und am Sportplatz am Grünen Tor - im Stadtzentrum in der Nähe des Kröpeliner Tores gelegen - gibt es jetzt auch zwei Gabenzäune mit Schildern in verschiedenen Sprachen. Menschen hängen vor allem Hygieneartikel, Lebensmittel, Schals und Mützen an die Zäune - die Spenden sind vor allem für Wohnungslose gedacht.

 

 

 

Weitere Informationen
Vier Spritzen mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer liegen im Corona-Impfzentrum bereit. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Apotheker in Mecklenburg-Vorpommern erhalten Impf-Schulung

Die Apothekerkammer des Landes bietet heute in Rostock fünf Impf-Kurse für Apotheker an. mehr

Stufenkarte nach risikogewichteten Kriterien für Mecklenburg-Vorpommern vom 28. Januar 2022. © NDR

Corona in MV: 2.937 Neuinfektionen - kein weiterer Todesfall

Die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen steigt in Mecklenburg-Vorpommern auf 1.042,0. Die Hospitalisierungsinzidenz liegt bei 5,8. mehr

Das Bild zeigt einen Flur auf einer Intesivstation in einem Krankenhaus. © picture-alliance Foto: Fabian Strauch

Krankenhausgesellschaft warnt vor Personalmangel

Wegen der aktuellen Corona-Welle seien in einigen Krankenhäusern bereits zeitweise Stationen geschlossen worden. mehr

Kontakt
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 26.03.2020 | 09:40 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

In Stralsund schwappt das Wasser über die Hafenkante und sucht sich seinen Weg in die Straßen. © ndr.de Foto: Doris Scheer aus Stralsund

Sturmtief "Nadia" bringt schweres Unwetter nach Mecklenburg-Vorpommern

Der Deutsche Wetterdienst für den Abend und die Nacht vor Orkanböen - insbesondere an der Küste Vorpommerns. Für Sonntag gibt es eine Sturmflutwarnung. mehr