Auf dem Bau passieren durchschnittlich die meisten Arbeitsunfälle © dpa Foto: Britta Pedersen

Halbjahresbilanz zu Arbeitsunfällen: Vier Tote in MV

Stand: 19.07.2021 11:47 Uhr

Trotz Vorschriften und Schutzvorkehrungen wurden bis Juli diesen Jahres 34 besonders schwere Arbeitsunfälle gemeldet. Vier Menschen mussten durch Arbeitsunfälle im ersten Halbjahr ihr Leben lassen.

 

Weitere Informationen
Drei Feuerwehrfahrzeuge stehen nachts mit Blaulicht am Straßenrand. © Stefan Tretropp Foto: Stefan Tretropp

Zwei Tote nach Arbeitsunfall mit Traktor

Ein Mann starb an seinen schweren Verletzungen, der andere offenbar an einem Herzinfarkt. mehr

Das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LaGuS) hat die Zahlen zu den Arbeitsunfällen des ersten Halbjahres für 2021 veröffentlicht. Demnach ist es zu 34 besonders schweren Arbeitsunfällen im Land gekommen. Außerdem waren vier Arbeitsunfälle tödlich. Bei einem dieser Unfälle ist ein Selbstständiger verunglückt. Jeweils acht der Arbeitsunfälle sind im Baugewerbe und im verarbeitenden Gewerbe passiert. Im Dienstleistungsbereich gab es bis Juli sechs Arbeitsunfälle und in der Forst- und Landwirtschaft drei.

 

Arbeitgeber muss Lagus bei Arbeitsunfällen informieren

Zu den sogenannten "schweren Arbeitsunfällen" gelten solche, die eine Arbeitsunfähigkeit von mehr als drei Tagen zur Folge haben. Die Arbeitgeber sind dann gesetzlich verpflichtet das Amt und den für das Unternehmen zuständigen Versicherungsträger zu informieren.

Rückläufiger Trend zu 2020

Im Vergleich zum Vorjahr scheint die Zahl der Arbeitsunfälle leicht zurückzugehen. Insgesamt waren dem Lagus 83 schwere Arbeitsunfälle gemeldet worden. Sieben Beschäftige und fünf Selbstständige kamen dabei direkt auf der Arbeit ums Leben, sechs verstarben auf dem Weg zur Arbeit oder auf dem Nachhauseweg. Auch 2020 gab es die meisten tödlichen Arbeitsunfälle auf dem Bau, in dem verarbeitenden Gewerbe und in der Dienstleistungsbranche.

 

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Schüler schreiben in einem Unterrichtsraum vom Gymnasium Mellendorf in der Region Hannover ihre Abiturklausur im Fach «Geschichte». © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Die Schule in Mecklenburg-Vorpommern hat begonnen

Die Ferien sind vorbei, nun wird wieder gelernt: Die Kinder und Jugendlichen müssen dabei weiterhin Corona-Regeln befolgen. mehr