Stand: 23.03.2019 16:32 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Güstrow: Grüne wappnen sich für Kommunalwahl

Bild vergrößern
Die Bundesvorsitzende Bearbock und der Kandidat für die OB-Wahl in Rostock, Flachsmeyer.

Delegierte der Partei Bündnis90/Die Grünen haben sich am Sonnabend zu einem Landesparteitag in Güstrow getroffen. Dabei stimmten sich die rund 120 Delegierten auf die Kommunal- und Europawahl am 26. Mai ein. Sie sehen sich gut gewappnet für den Wahlkampf. Fast 440 Frauen und Männer stehen auf den Listen für die lokalen Parlamente in Mecklenburg-Vorpommern.

Grüne stimmen sich auf Wahlen im Mai ein

Nordmagazin -

Auf einer Landesdelegiertenkonferenz hat sich Bündnis 90/Die Grünen auf die Kommunal- und Europawahlen im Mai vorbereitet. Rund 120 Delegierte trafen sich in Güstrow.

2,97 bei 30 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Deutlich mehr Kandidaten für die Kommunalwahl

Im Vergleich zur letzten Kommunalwahl sind das deutlich mehr - ein Plus von 100 Personen. Vorgenommen haben sich die Grünen, den Klimaschutz auf kommunaler Ebene zu stärken. Die Delegierten fordern unter anderem, den öffentlichen Nahverkehr und die Radwege im Land auszubauen. Auch ein landesweites Schülerticket steht auf ihrem Wunschzettel.

Positiver Bundestrend

Die Grünen in MV wollen vom positiven Bundestrend ihrer Partei profitieren. Nach Umfragen kommt sie derzeit auf rund 19 Prozent. Die Landesvorsitzende, Ulrike Berger, hofft so, etwa drei Kandidaten aus und für MV für das Europaparlament schicken zu können: Reinhard Bütikofer, Hannah Neumann und Niklas Nienaß. Landesweit sieht Berger ihre Partei bei deutlich mehr als fünf Prozent.

Baerbock: Europawahl wird "Klima-Wahl"

Für die Bundesvorsitzende der Grünen, Annalena Baerbock, wird die Europawahl eine "Klima-Wahl" sein. Die Herausforderungen sind immens, sagte sie in Güstrow. Artenvielfalt, Gerechtigkeit und Klimaschutz seien Themen, die keine Partei allein lösen könne. Dafür müssten Bündnisse geschmiedet werden, so Baerbock.

Ziel: Eigene Fraktionen in allen Kreistagen

Die grüne Bundestagsabgeordnete Claudia Müller ist zuversichtlich, bei der anstehenden Kommunalwahl ein gutes Ergebnis zu erzielen: "Wir wollen in allen Kreistagen und den großen Stadtvertretungen mit eigenen Fraktionen vertreten sein." Die Grünen erreichten bei den vergangenen Wahlen in Mecklenburg-Vorpommern insgesamt 5,8 Prozent. Teilweise war die Partei auf Fraktionsgemeinschaften angewiesen. Ein Regieren an den Grünen vorbei werde künftig deutlich schwieriger, so Müller weiter.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Mittagsschau kompakt | 23.03.2019 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:31
Nordmagazin
02:22
Nordmagazin