Stand: 17.01.2020 10:13 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Grüne Woche: Von Räucherschinken bis naturnahe Waldnutzung

Bild vergrößern
Landwirtschaft zum Anfassen: Die Aussteller erwarten rund 400.000 Besucher.

In Berlin ist am Vormittag die 85. Internationale Grüne Woche gestartet. Die globale Leitmesse für Landwirtschaft, Ernährung und Gartenbau findet bis zum 26. Januar 2020 statt. Unter den 62 Ausstellern aus Mecklenburg-Vorpommern sind vor allem Klein- und Kleinstunternehmen. Spezialitäten aus der Region seien die Renner bei den Konsumenten, so die Messeveranstalter.

Von Räucherschinken bis Klimadebatte

In der 1.800 Quadratmeter großen Mecklenburg-Vorpommern-Halle können unter anderem Räucherschinken vom Strauß, geräucherte Fischpralinen oder Sanddorn-Marzipanbrot verkostet werden. Die Unternehmen kommen aus allen Regionen des Landes und erhoffen sich neue Absatzmärkte für ihre Produkte. Auch politische Themen spielen auf der Grünen Woche eine Rolle. Die Messe steht im Zeichen der Klimadebatte. Mehrere Diskussionsforen und Sonderschauen werden angeboten, zum Beispiel zur Zukunft des Waldes. Mecklenburg-Vorpommern zeigt, wie Wälder stärker naturnah genutzt werden können.

Testmarkt für neue Produkte

Einige Betriebe sind das erste Mal auf der Messe, beispielsweise die Gourmet Manufaktur Gut Klepelshagen aus dem Landkreis Vorpommern-Greifswald. Sie stellt unter anderem Fertiggerichte aus Bioweiderind her. Oder die Goldschmidt Frischkäse GmbH aus Ludwigslust. Sie präsentiert ihre neue Sanddorn-Frischkäsepraline. Die Unternehmen nutzen die Messe, um eigene Produkte von Besuchern testen zu lassen und neue Kunden zu gewinnen, auch überregional.

Öffnungszeiten, Parken und Eintritt

Geöffnet von 10 bis 18 Uhr, am 26.01.2019 von 10 bis 20 Uhr

Parkplätze sind rund um das Messegelände am Funkturm vorhanden. Das Parkhaus am ICC ist geöffnet. Shuttle bringen sie zur Messe.

Anfahrt mit Fernbussen gut möglich - der Zentrale Busbahnhof befindet sich gegenüber vom Messegelände.

Eintrittspreise: 10 - 15 Euro, Kinder bis 6 Jahre frei; Ermäßigungen durch Familien- und Dauerkarten möglich

Whisky, Brot oder Fischkonserven

Die Ueckermünder Fleischerei Kriewitz liefert Wild- und Lachsschinken oder gepfefferte "Haffwürmer", außerdem Senf und Gewürzmischungen. Das passende kräftige Brot dazu kommt aus der Bäckerei Reichau in Grambin. Bäckermeister Jörg Reichau bringt ein Champagnerroggenbrot mit, das so heißt, weil die Roggensorte aus der Champagne stammt. Der Land- und Gastwirt Matthias Schilling von der Insel Öhe bei Schaprode auf Rügen ist mit Fleisch und Fleischprodukten seiner Salzwiesen-Rinder und Schafe dabei, außerdem mit eigenen Fischkonserven der regionalen Küstenfischerei. Die Stralsunder Störtebeker-Brauerei schenkt in der MV-Länderhalle Spezialitäten wie Atlantik-Ale, Keller-Bier und Schwarz-Bier aus. Zu verkosten sind nach ihren Angaben neben 18 Bieren auch Störtebeker Single Malt Whiskys von der Ostseeküste. Dass Bier gut zu Fisch und sogar Kuchen passt, will die aktuelle Weltmeisterin der Biersommeliers, Elisa Raus, gemeinsam mit den Müritzfischern und der Ivenacker Baumkuchen-Manufaktur beweisen. Vorpommerscher Whisky kommt auch aus der Hafendestillerie & Brauerei aus Loitz an der Peene.

Im vergangenen Jahr kamen rund 400.000 Besucher in die Hallen unter dem Berliner Funkturm. Mit ähnlichen Zahlen rechnen die Veranstalter auch dieses Mal.

 

Weitere Informationen

Grüne Woche 2019: Freude über volle Länderhalle MV

Auf der Grünen Woche in Berlin sind die Aussteller aus MV mit dem Auftakt sehr zufrieden. In der Länderhalle MV herrscht viel Andrang. Rund 70 Aussteller aus MV sind in Berlin vertreten. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 17.01.2020 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

05:05
Nordmagazin