VIDEO: Diskussion um Grippeimpfung bei Kindern (7 Min)

Grippeschutzimpfung: Kein Engpass beim Impfstoff in MV

Stand: 21.10.2020 16:02 Uhr

In Mecklenburg-Vorpommern ist die Nachfrage nach der Grippeschutzimpfung in diesem Jahr gestiegen. Einen Impfstoff-Engpass gebe es aber nicht.

Mit eindringlichen Appellen haben Politiker und Mediziner dazu aufgerufen, sich angesichts der Corona-Pandemie in diesem Jahr gegen Grippe impfen zu lassen. Denn dadurch könne sich das Risiko einer Doppelinfektion verringern, hieß es. Doch nun warnten erste Ärzte: Der Impfstoff werde nicht reichen. Auch in Mecklenburg-Vorpommern sei das Interesse an einer Grippeschutzimpfung in diesem Jahr tatsächlich höher als noch im Vorjahr, erklärte der Vorsitzende des Hausärzteverbandes in Mecklenburg-Vorpommern, Stefan Zutz.

Es kann zu Wartezeiten kommen

Bisher hätten sich rund 25 Prozent mehr Patienten impfen lassen. Von einem Engpass könne aber noch keine Rede sein. Zwar hätten einige Praxen ihre im Frühjahr bestellten Vorräte aufgebraucht, die Patienten könnten sich aber mit einem Kassenrezept den Impfstoff in der Apotheke abholen. Allerdings kann es zu Wartezeiten kommen, da der Impfstoff schubweise ausgeliefert wird, wie es weiter hieß.

Im Notfall kann nachbestellt werden

Auch das Gesundheitsministerium sieht landesweit keine Engpässe. Insgesamt hat das Ministerium mehr als 400.000 Impfdosen geordert, die vor allem durch die Hausärzte verabreicht werden. Das seien ein Drittel mehr als im Vorjahr. Hinzu kommen noch einmal 25.000 Impfdosen, mit denen die Gesundheitsämter versorgt wurden. Sollten die Bestellungen nicht ausreichen, so könne beim Bundesgesundheitsministerium oder bei den Herstellern nachbestellt werden, hieß es weiter.

Weitere Informationen
Ein Arzt impft eine Patientin gegen Grippe. © picture alliance / Markus Scholz Foto: Markus Scholz

FAQ: Grippeschutzimpfung bei Kindern

Hohes Fieber, Hals-, Kopf- und Gliederschmerzen - das können Symptome einer Grippe sein. Kinder gelten als Hauptüberträger. Sollte man sie gegen Grippe impfen lassen? Hier finden Sie Antworten. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 21.10.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Weihnachtsbaum wird in ein Netz eingerollt. © Fotolia.com Foto: Pixelmixel

Regional im Trend: Forstämter verkaufen Weihnachtsbäume

Den Auftakt macht das Stadtforstamt Rostock, die anderen Forstämter folgen in den kommenden Tagen. mehr

Die Rostocker Wissenschaftlerin Isabella Kratzer steht vor einem Boot und präsentiert ihr Spezialnetz mit kleinen Plastikkugeln. © Franziska Drewes Foto: Franziska Drewes

Perlen sollen Schweinswale vor Fischernetzen warnen

Die Idee der Rostocker Wissenschaftlerin Isabella Kratzer könnte Schweinswale vor dem Tod in Stellnetzen retten. mehr

Grafik mit der aktuellen "Corona-Ampel" für Mecklenburg-Vorpommern. © NDR

Corona: 181 neue Infektionen in MV, drei weitere Todesfälle

Vier Landkreise und die Landeshauptstadt gelten als Risikogebiet. Der Landesinzidenzwert steigt leicht auf jetzt 47,1. mehr

Eine Schiffbauhalle der MV Werften in Stralsund. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

MV-Werften: Weiter keine Details zu möglichen Entlassungen

Das Land Mecklenburg-Vorpommern steht weiter hinter der Werftengruppe, die auf Hunderte Millionen Euro an Staatshilfen hofft. mehr