Stand: 05.09.2019 06:23 Uhr

Grimmener wird Opfer eines Onlinedating-Betrugs

Online-Betrüger versuchen mit immer neuen Maschen, Nutzer zu verunsichern und zu betrügen.

In Grimmen (Landkreis Vorpommern-Rügen) ist ein 51 Jahre alter Mann über ein Dating-Portal im Internet betrogen worden. Nach Angaben der Polizei hatte er dort eine Frau kennengelernt, die vorgab, als Ingenieurin einen lukrativen Bauauftrag in der Türkei bekommen zu haben. Da die türkische Firma angeblich Forderungen stellte und sie derzeit nicht liquide sei, bat die Frau den Grimmener um finanzielle Unterstützung.

In der Bank fliegt der Schwindel auf

Der Mann überwies der angeblichen Dänin in unregelmäßigen Abständen insgesamt rund 30.000 Euro. Als seine Ersparnisse aufgebraucht waren und die Frau um weiteres Geld bat, suchte das Opfer seine Bank auf, um einen Kredit aufzunehmen. Erst als ihn ein Bank-Mitarbeiter darauf hinwies, dass eine von ihm benannte Bank gar nicht existiert, wurde der Mann stutzig und begab sich zur Polizei.

Grimmener offenbar Opfer von "Love Scammer"

Nun ermittelt die Kriminalpolizei unter anderem wegen des Verdachts des Betrugs. Zugleich warnen die Beamten vor dieser immer häufiger auftretenden Masche, die auch als "Love Scamming" bezeichnet wird. Die Geschädigten werden mit Liebesbekundungen oder Aufmerksamkeit überhäuft mit dem Ziel, an ihr Geld zu kommen. Die "Love Scammer" legen sich häufig ungewöhnliche Lebensgeschichten zu und geben sich als Ingenieure, Architekten oder Konstrukteure aus. Mit unterschiedlichen Methoden versuchen die Täter das ahnungslose Opfer dazu zu bringen, Geld zu überweisen.

Polizei: Seien Sie skeptisch

Die Polizei rät zu großer Skepsis, wenn eine unbekannte Person einen Kontakt anbahnen will. Mithilfe einer Suchmaschine sollte der Name oder das Bild der Internetbekanntschaft überprüft werden. Für den digitalen Schriftverkehr empfiehlt die Polizei, eine alternative E-Mail-Adresse zu nutzen.

Weitere Informationen

"Love Scam": Polizei warnt vor Betrugsmaschen

26.10.2018 15:30 Uhr

Die Polizei Harburg und die Polizei Wolfsburg warnen vor immer neuen Betrugsmaschen im Internet. Opfer sollten sich an die Polizei wenden, wenn sie auf die Forderungen eingegangen sind. mehr

Onlinedating: Betrug mit gefälschten Profilen

Auf Datingplattformen suchen Millionen Singles die große Liebe. Wer sie dort findet, kann sich freuen, denn hinter dem vermeintlichen Traumpartner kann auch ein Fakeprofil stecken. (24.07.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 05.09.2019 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:47
Nordmagazin