Stand: 20.04.2019 11:30 Uhr

Greifswald: Verletzte bei Brand in Wohnanlage

Bei einem Brand in einer Seniorenwohnanlage in Greifswald sind am Karfreitag drei Personen verletzt worden. Die drei Bewohner im Alter von 51, 80 und 88 Jahren kamen laut Polizei mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Die Feuerwehren konnte das in einer Zweizimmerwohnung ausgebrochene Feuer schnell löschen.

Feuerwehr evakuierte einen Flügel

In dem Haus sind 26 Personen untergebracht. Die Feuerwehr musste einen stark verqualmten Flügel des Hauses mitsamt fünf Bewohnern evakuieren. Offenbar war ein technischer Defekt an einem elektrisch betriebenen Sessel Auslöser für das Feuer. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 120.000 Euro.

Weitere Informationen
17 Bilder

Hintergrund: Die Feuerwehr im Einsatz

Die Feuerwehren in Norddeutschland sind immer in Bereitschaft. Wie laufen Einsätze ab, wenn der Notruf 112 gewählt wird? Welche Geräte nutzt die Feuerwehr? Alle Infos in der Bildergalerie. Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 20.04.2019 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

00:38
Nordmagazin