Stand: 21.01.2019 14:35 Uhr

Greifswald: Mehr Obduktionen in MV gefordert

Der Greifswalder Rechtsmediziner Klaus-Peter Philipp fordert zur Aufklärung unklarer Todesursachen mehr Obduktionen im Nordosten. Einer älteren Studie zufolge bleibt etwa jedes zweite Tötungsdelikt in Deutschland unentdeckt, sagte Philipp vor der Expertenkommission des Landtags zur Bestattungskultur in Mecklenburg-Vorpommern. In Deutschland erfolge nur in rund drei Prozent aller Todesfälle eine Obduktion. Er befürwortete eine amtsärztliche Verwaltungsobduktion in unklaren Fällen, so Philipp. | 21.01.2019 14:40

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

03:18
Nordmagazin

Eine Weltreise auf der Grünen Woche

20.01.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:31
Nordmagazin

60 Jahre Zoo Stralsund - eine Erfolgsgeschichte

20.01.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:46
Nordmagazin