Der Umriss von Norddeutschland und Virensymbole - der Landkreis Vorpommern-Greifswald ist markiert. © panthermedia Foto: lamianuovasupermai

Greifswald: Infektionen auch in Tanz- und Musikschule

Stand: 15.10.2020 06:42 Uhr

Wegen Corona-Fällen sind in Greifswald zwei Kinder-Betreuungseinrichtungen geschlossen worden. Nun ist klar: auch eine Tanz- und eine Musikschule sind betroffen.

Kinder und Eltern wurden vom Gesundheitsamt informiert. In Greifswald waren ursprünglich drei Kinder der städtischen "Hanse-Kinder"-Einrichtungen positiv auf das Virus Sars-CoV-2 getestet worden. Das hatte der Landkreis Vorpommern-Greifswald am Mittwochabend mitgeteilt. Konkret ging es um der Hort der Greifswalder Kollwitz-Schule "Abenteuerland" und die Kindertageseinrichtung "Kleine Entdecker".

Kinder müssen in Quarantäne

Alle Schüler der Käthe-Kollwitz-Schule, die Montag und Dienstag den zur Schule gehörenden Hort "Abenteuerland" besucht haben, mussten sich nach Angaben des Landkreises umgehend in Quarantäne begeben. So auch die betreuten Kinder der Kindertagesstätte "Kleine Entdecker". Am Donnerstag wurden alle Familien der Kita „Kleine Entdecker“ vor Ort von einem mobilen Abstrichteam getestet, für den Hort ist das Prozedere heute in der Turnhalle geplant.

Testergebnisse am Wochenende

Der große Raum ist nötig, weil insgesamt rund 300 Menschen getestet werden müssen. Nach Angaben des Landkreises Vorpommern Greifswald hatte sich bei Kontaktnachverfolgungen herausgestellt, dass weitere Einrichtungen in Greifswald betroffen sind, darunter eine Tanzschule und eine Musikschule. Für Fragen ist auch das Bürgertelefon des Landkreises Vorpommern-Greifswald ist ab sofort wieder an sieben Tagen in der Woche erreichbar. Mit den Testergebnissen wird am Sonnabend und Sonntag gerechnet.

Corona in MV
Grafik mit der aktuellen "Corona-Ampel" für Mecklenburg-Vorpommern. © NDR

Corona in MV: 85 neue Infektionen, 2.876 insgesamt

Die meisten Infektionen gibt es im Kreis Vorpommern-Greifswald. Jetzt gelten drei Kreise sowie Schwerin als Risikogebiet. mehr

Schwerin: Manuela Schwesig (SPD), die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, sitzt vor ihrer Regierungserklärung auf der Regierungsbank und spiegelt sich in einer Plexiglaswand, die als Corona-Schutzmaßnahme errichtet wurde. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Corona-Verordnung: Viele Verschärfungen, wenige Ausnahmen

Die neuen Regeln gelten von Montag an. Touristen müssen demnach bis Donnerstag aus Mecklenburg-Vorpommern abreisen. mehr

Personen gehen unter gelbgefärbtem Bäumen im Wald © Colourbox

Corona-Regeln: Das müssen Sie wissen

Alles, was Sie rund um die ab dem 2. November geltenden Corona-Einschränkungen wissen müssen. mehr

Mitarbeiter eines Schlachthofs arbeiten an einem Fließband.  Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Grimmen: 58 Corona-Infektionen in Fleischverarbeitung

Der Landrat des Kreises Vorpommern-Rügen hat für die gesamte Belegschaft des Betriebes Quarantäne angeordnet. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 15.10.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Grafik mit der aktuellen "Corona-Ampel" für Mecklenburg-Vorpommern. © NDR

Corona in MV: 85 neue Infektionen, 2.876 insgesamt

Die meisten Infektionen gibt es im Kreis Vorpommern-Greifswald. Jetzt gelten drei Kreise sowie Schwerin als Risikogebiet. mehr

Schwerin: Manuela Schwesig (SPD), die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, sitzt vor ihrer Regierungserklärung auf der Regierungsbank und spiegelt sich in einer Plexiglaswand, die als Corona-Schutzmaßnahme errichtet wurde. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Corona-Verordnung: Viele Verschärfungen, wenige Ausnahmen

Die neuen Regeln gelten von Montag an. Touristen müssen demnach bis Donnerstag aus Mecklenburg-Vorpommern abreisen. mehr

Mäusebussard © NDR Foto: Karl-Heinz Fritschek aus Neubrandenburg

Vogelgrippe erreicht MV: Virus bei einem Bussard nachgewiesen

Bei einem auf Rügen verendeten Mäusebussard haben Experten vom FLI jetzt das Vogelgrippe-Virus H5N5 nachgewiesen. mehr

Landesparteitag der Grünen in Güstrow. © Jürn-Jakob Gericke Foto: Jürn-Jakob Gericke

Grünes Spitzenteam gewählt: Anne Shepley und Harald Terpe

Wegen zunehmender Corona-Infektionen hatten die Grünen ihren Parteitag verkürzt und die Vorsichtsmaßnahmen verschärft. mehr