Stand: 30.06.2020 13:49 Uhr  - NDR 1 Radio MV

"Gorch Fock" (I): Neuer Liegeplatz wegen Bauarbeiten

Das ehemalige Segelschulschiff Gorch Fock (I) hat vorübergehend einen neuen Liegeplatz im Hafen von Stralsund bekommen. Grund sind geplante Bauarbeiten an der Kaikante. Zwei Schlepper brachten das nicht mehr seetüchtige Schiff am Dienstagmorgen an den nahe gelegenen Ersatzplatz. Dort soll das schwimmende Museum nach Angaben des Betreibervereins Tall Ship Friends pünktlich wieder für Besucher öffnen.

Marode Stahlstützen an der Kaikante

Am nun freigeräumten Liegeplatz an der Kaikante können demnächst Sondierungsarbeiten beginnen. Im kommenden Jahr soll dann die umfassende Sanierung und Neugestaltung des Hafens beginnen. Sie ist dringend notwendig, denn unter anderem ist die Kaikante vor dem Ozeaneum seit Oktober 2018 aus Sicherheitsgründen gesperrt. Damals hatten Taucher bemerkt, dass tragende Stahlstützen an mehreren Liegeplätzen so starke Korrosionsschäden aufweisen, dass sie abzubrechen drohen.

Bis zum Ende der Bauarbeiten bleibt das Schiff an der "Ballastkiste"

Bis zum Ende der Bauarbeiten soll die "Gorch Fock" (I) nun an der nördlichen Seite der sogenannten Ballastkiste liegen. Seit 2003 hat die weiße Bark ihren Liegeplatz im Stralsunder Hafen. Sie gilt der Stadtverwaltung zufolge als Tourismusmagnet, Filmlocation, Hochzeitsort sowie Zeitzeugnis einer spannenden maritimen Schiffsgeschichte. Erst Anfang des Monats hatte ein Gutachter das notwendige Schwimmfähigkeitszeugnis für das Schiff um zwei Jahre verlängert.

Weitere Informationen

Die abenteuerliche Geschichte der "Gorch Fock" (I)

Die "Gorch Fock" (I) ist die weniger bekannte Vorgängerin des heutigen Segelschulschiffs. Sie wurde 1933 gebaut, später versenkt, wieder gehoben und liegt heute in Stralsund. mehr

03:28
Nordmagazin

"Gorch Fock" bekommt neue Stahlseile

Nordmagazin

Die Masten der "Gorch Fock" sind mittlerweile 80 Jahre alt und müssen dringend stabilisiert werden. In 30 Meter Höhe. Für die Arbeiten ist ein Riggerteam aus Polen verantwortlich. Video (03:28 min)

10 Bilder

"Gorch Fock" in Stralsund wird abgeriggt

Das Museumsschiff "Gorch Fock" (I) im Stralsunder Hafen wird abgeriggt. Vier Spezialisten aus Polen sind angereist, um insgesamt rund 500 Meter Stahlseile zu verstärken Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 30.06.2020 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:59
Nordmagazin