Stand: 09.10.2019 09:43 Uhr

Gesundheitsamt rät zu Grippeimpfung im Herbst

Bild vergrößern
Eine aktuelle Studie aus Dänemark hat auch Bluthochdruckpatienten als Risikogruppe identifiziert.

Die ideale Zeit für eine Grippeschutzimpfung ist im Oktober oder November. Das hat das Gesundheitsamt des Landkreises Rostock mitgeteilt. Laut Apothekerverband und Hausärzteverband im Land sind genügend Impfdosen vorhanden. Die Grippesaison hat Anfang Oktober begonnen und dauert bis zum kommenden April. Im vergangenen Jahr waren nach Angaben des Landesamtes für Gesundheit und Soziales rund 5.800 Menschen in Mecklenburg-Vorpommern an einem Influenza-Virus erkrankt.

Nicht jeder muss geimpft werden

Bei dem Virus handelt es sich nicht um normale Erkältungen. Das Robert-Koch-Institut empfiehlt die Impfung besonders für Menschen über 60, für chronisch erkrankte Personen, Schwangere und auch für medizinisches Personal. Auch die Ständige Impfkommission vom Robert-Koch-Institut rät zu einer jährlichen Impfung in den Herbstmonaten. Die Intensität der bevorstehenden Grippewelle und auch die Effektivität des Impfstoffes können nicht vorhergesagt werden.

Studie: Neue Risikogruppe identifiziert

Dass eine Grippe-Impfung auch für Menschen mit Bluthochdruck sinnvoll ist, zeigt eine aktuelle Studie aus Dänemark mit mehr als 600.000 Teilnehmern: Bei ihnen lag das Sterberisiko insgesamt um 18 Prozent niedriger, wenn sie gegen Grippe geimpft waren. Noch ist nicht genau geklärt, wie die Influenza Menschen mit Bluthochdruck schadet. Die Forscher vermuten, dass die starke Immunreaktion auf Influenza-Viren die Stabilität der Gefäßwände beeinträchtigen und so Herzinfarkte und Schlaganfälle auslösen könnte. Die Wissenschaftler raten daher allen Menschen mit Bluthochdruck zu einer Grippe-Impfung.

Besonders viele Grippetote 2017/2018

Die starke Grippewelle in der Saison 2017/2018 hat in Deutschland die höchste Zahl an Todesfällen der vergangenen 30 Jahre gefordert. Durch die Influenza starben damals schätzungsweise 25.100 Menschen, wie das Robert-Koch-Institut (RKI) in Berlin mitteilte.

Weitere Informationen

Bluthochdruck: Grippe-Impfung schützt das Herz

Gegen die Grippe kann man sich jedes Jahr impfen lassen. Für wen ist die Schutzimpfung sinnvoll? Und warum muss man die Impfung regelmäßig auffrischen? mehr

Grippe-Viren: So schützen Sie sich

Alljährlich in den Wintermonaten breitet sich die Grippe aus. Wie unterscheidet sie sich von einem grippalen Infekt und wie kann man einer Ansteckung mit dem Virus vorbeugen? mehr

Grippe erhöht das Herzinfarkt-Risiko

Bei einer Grippe-Infektion steigt das Risiko, einen Herzinfarkt zu erleiden. Besonders gefährlich sind laut einer Studie Influenza-Viren vom Typ B. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 09.10.2019 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

06:42
Nordmagazin