In einer Filiale der Ostseesparkasse in Rövershagen versuchten Unbekannte, einen Geldautomaten aufzusprengen. © Stefan Tretropp Foto: Stefan Tretropp

Gesprengte Geldautomaten: Festnahme und Durchsuchungen

Stand: 12.05.2022 16:04 Uhr

In Plate, Rostock, Ferdinandshof, Rövershagen und Vellahn wurden im vergangenen Jahr Geldautomaten gesprengt - jetzt stehen die Ermittler des Landeskriminalamtes MV offenbar kurz vor der Aufklärung der Fälle.

Die Taten ereigneten sich zwischen September und Oktober 2021. Die Täter hatten den Angaben des LKA zufolge zum Beispiel in Plate in Westmecklenburg einen Geldautomaten gesprengt und mehr als 185.000 Euro erbeutet. Die weiteren Angriffe in anderen Landesteilen verliefen erfolglos - in Rostock, Ferdinandshof, Rövershagen und Vellahn. Drei mal nutzten die Täter ein Gas-Sauerstoff-Gemisch, das sie zur Explosion brachten. In einer Bankfiliale in Rostock mussten die Täter fliehen, um nicht entdeckt zu werden - sie hinterließen dabei Teile ihrer Ausrüstung.

Weitere Tat konnte offenbar verhindert werden

Die Behörden ermitteln nun gegen drei Männer aus dem Raum Potsdam - sie sind 20, 25 und 47 Jahre alt. Einer von ihnen sitzt bereits in Untersuchungshaft. Es wurden neun Objekte durchsucht - unter anderem in Berlin und Potsdam. Dabei fanden die Ermittler nach eigenen Angaben Beweise für die Taten - außerdem wollten die Verdächtigen demnächst einen weiteren Geldautomat sprengen, dies sei jedoch so verhindert worden.

Weitere Informationen
Ein gesprengter Gelautomat © ndr.de Foto: ndr.de

Nach Geldautomaten-Sprengung: Noch keine Spur von Tätern

Der Überfall in Vellahn war der vierte dieser Art in Mecklenburg-Vorpommern innerhalb von wenigen Wochen. mehr

Die Sparkasse in Ferdinandshof - im Vordergrund ein Polizeiauto - Unbekannte haben versucht den Geldautomaten der Sparkassen-Filiale zu sprengen  Foto: Christopher Niemann

Ferdinandshof: Unbekannte versuchen Geldautomaten zu sprengen

Ein Sprengsatz - ein Geldautomat und vier Menschen, die ihr Zuhause verlassen mussten: Die Täter sind auf der Flucht. mehr

Polizeiauto © dpa - picture alliance Foto: Jens Büttner

Geldautomat in Plate gesprengt - Polizei geht von Bandenkriminalität aus

Gegen drei Uhr morgens sprengten Unbekannte den Geldautomaten einer Bank. Wieviel Geld sie erbeuteten, ist noch unklar. mehr

In einer Filiale der Ostseesparkasse in Rövershagen versuchten Unbekannte, einen Geldautomaten aufzusprengen. © Stefan Tretropp Foto: Stefan Tretropp

Geldautomat in Rövershagen gesprengt - Polizei sucht Täter

Unbekannte haben in MV erneut versucht, einen Geldautomaten zu knacken. Ziel des Angriff war eine Bank-Filiale in Rövershagen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 12.05.2022 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Ein Landwirt fährt mit einem Traktor über ein Feld. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt/dpa

Bauern in MV zeigen sich von Bundespolitik enttäuscht

Auf dem Landesbauerntag in Linstow wurde über hohe Kosten und bremsende Bürokratie gesprochen. mehr

NDR MV Highlights

Jonas Monar mit einem Fan © NDR Foto: Svenja Pohlmann

Die exklusive Albumpremiere mit Jonas Monar in Bildern

Jonas Monar stellt im NDR Funkhaus exklusiv für 40 Gäste sein noch unveröffentlichtes Album "Bittersüß" vor. Bildergalerie

Peter Rasch hält ein fertiges Saatband. © NDR Foto: Udo Tanske
3 Min

So bastelt man ein Saatband

Wasser, Mehl, Toilettenpapier, eine Schüssel und Saatgut: Damit lässt sich ein Saatband leicht selbst herstellen. 3 Min

Der SG Wöpkendorf in neuen Trikots © NDR.de Foto: Vanessa Kiaulehn

Kuna packt an - für die Vereine in unserem Land

An jedem letzten Freitag im Monat haben Vereine die Chance auf 1.000 Euro. Hier können Sie sich jetzt anmelden. mehr

Frühlingsblumen in einer Kiste und Übertöpfen © fotolia Foto: Jeanette Dietl

Gartenkalender: Tipps Monat für Monat

Jeden Monat gibt es im Garten etwas zu erledigen. Ein Überblick mit den wichtigsten Tipps, nach Monaten sortiert. mehr