Stand: 14.12.2019 10:09 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Geburtsstation Crivitz: Mehr Zeit für Konzept gefordert

Bild vergrößern
Die Geburtsstation am Krankenhaus Crivitz soll geschlossen werden. (Archivbild)

Nach einem erneuten Gespräch mit Gesundheitsminister Harry Glawe (CDU) hat die Bürgermeisterin von Crivitz, Britta Brusch-Gamm von der Crivitzer Wählergemeinschaft, einen sofortigen Stopp der Schließungspläne für die Geburtsstation am örtlichen Krankenhaus gefordert. "Die Geburtsstation ist das Flaggschiff des Krankenhauses in Crivitz, ein Aushängeschild für die ganze Region" sagte Brusch-Gamm NDR 1 Radio MV. Die Befürworter des Erhalts der Station bräuchten nun Zeit, um den Klinikkonzernen ein Konzept an die Hand zu geben, mit dem die Arbeit der Station weitergehen könne. Zwei Wochen reichten da nicht aus, so Brusch-Gamm. Sie sei von den Schließungsplänen förmlich überrumpelt worden.

Gespräche über Kooperation zwischen Parchim und Crivitz

Auch Hebammen, eine Krankenschwester, ein Klinikarzt sowie Eltern und Vertreter des Landkreises hatten am Freitagabend an dem Gespräch mit Glawe teilgenommen. Es sei konstruktiv verlaufen, sagte Glawe. Es sei auch über die Möglichkeit einer Kooperation zwischen Parchim und Crivitz sowie die Idee eines Geburtshauses gesprochen worden. Darüber wolle er kommende Woche bei den Nachverhandlungen mit den Klinikbetreibern sprechen.

Aktuelle Videos
00:22
NDR Fernsehen
04:01
Nordmagazin
04:40
Nordmagazin

Crivitzer Geburtsstation soll bleiben

10.12.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin

Schließungspläne kamen überraschend

Vor gut einer Woche war überraschend bekannt geworden, dass die Abteilungen für Frauenheilkunde und Geburtshilfe künftig in Parchim gebündelt werden sollen. Das hatte für Unverständnis in der Region gesorgt. Am Donnerstag demonstrierten Hunderte für den Erhalt der Station. Am Freitag sprach sich auch der Landtag dafür aus. Zuvor hatte Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) Glawe beauftragt, alle rechtlichen Mittel gegenüber den Trägern zu prüfen.

Weitere Informationen

Crivitz: Landtag spricht sich einstimmig für Erhalt aus

13.12.2019 12:00 Uhr

Der Landtag hat sich einstimmig für den Erhalt der Geburtsstation in Crivitz und eine neue Lösung für die Kinderklinik in Parchim ausgesprochen. Gesundheitsminister Glawe soll neu verhandeln. mehr

Geburtsstation Crivitz: Land erhöht Druck auf Klinik-Konzerne

12.12.2019 13:00 Uhr

Im Streit um die Schließungspläne der Geburtsstation in Crivitz macht das Land Druck auf die Krankenhaus-Konzerne. Der Landkreis überlegt offenbar, die Krankenhäuser in Crivitz und Parchim zu übernehmen. mehr

Klinik-Nachverhandlungen: Betreiber überrascht

11.12.2019 06:00 Uhr

Mecklenburg-Vorpommerns Landesregierung will noch einmal über die geplante Schließung der Geburtenstation in Crivitz verhandeln. Die Klinikbetreiber reagierten zurückhaltend. mehr

Geburtsstation Crivitz: Land will nachverhandeln

10.12.2019 14:00 Uhr

Ministerpräsidentin Schwesig hält die Entscheidung für die Schließung der Geburtsstation in Crivitz für falsch. Gesundheitsminister Glawe wurde mit Nachverhandlungen beauftragt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 14.12.2019 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:30
Nordmagazin
02:14
Nordmagazin
03:02
Nordmagazin