Stand: 21.01.2020 15:43 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Zwei Jahre geschlossen: Museum Schwerin wird modernisiert

Auch der Haupteingang des Staatlichen Museums Schwerin soll eine Renovierung erhalten.

Ein neu gestalteter Eingang, Kasse, Buchshop - um diese Umbau- und Modernisierungsvorhaben im Staatlichen Museum Schwerin umzusetzen, werden rund 6,25 Millionen Euro investiert. Allein rund fünf Millionen Euro spendet die Dorit & Alexander Otto Stiftung aus Hamburg. Dabei handelt es sich um eine Sachspende der erforderlichen Bau- und Planungsleistungen.

Staatliches Museum Schwerin soll moderner werden

Nordmagazin -

Das Staatliche Museum in Schwerin wird durch mehr Ausstellungsfläche und bessere Gastronomie künftig noch attraktiver für Besucher. Möglich wird der Umbau durch eine Millionenspende.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Mit Licht Bilder in Szene setzen

Mäzen Alexander Otto erklärt das Vorhaben: "Wir schauen uns alle Ausstellungsräume an, die Böden müssen teilweise ersetzt und neu gemacht werden. Das Thema Licht ist heute ein ganz wichtiges, wie man diese Bilder in Szene setzt und überhaupt das Museum von vornherein offener zu gestalten, das klar ist, das ist ein lebendiges Museum." Das Land steuert für die Baumaßnahmen weitere 1,25 Millionen Euro zu. Eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnete heute Mittag in Schwerin Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) und Alexander Otto.

Mehr Räume und ein Rundgang möglich

Bild vergrößern
Damit ein Rundgang durch das Museum möglich ist, soll ein weiteres Treppenhaus eingebaut werden.

Um die Bauvorhaben umsetzen zu können, wird das Museum von Mai 2021 bis voraussichtlich August 2023 komplett geschlossen. In dieser Zeit sollen der Haupteingang neu gestaltet sowie Kasse, Buchshop und Cafe modernisiert werden. Auch entstehen neue Ausstellungsräume in Museumsbereichen, die derzeit noch als Depot genutzt werden. Außerdem ist ein weiteres Treppenhaus geplant, um Besuchern künftig einen Museumsrundgang zu ermöglichen.

Zwei Jahre Schließzeit

Finanzminister Reinhard Meyer (SPD) freut sich: "Das Museum wird moderner, größer und attraktiver. Einziger Wermutstropfen: Wir werden das Haus für etwas mehr als zwei Jahre schließen müssen."

Weitere Informationen

Kunstausstellungen im Norden

Malerei, Zeichnung, Grafik, Fotografie, Skulptur, Architektur und Videokunst in Norddeutschland. Welche Schau ist sehenswert? NDR.de gibt einen Überblick. mehr

Raubkunst in der DDR: Das unerforschte Kapitel

Auch 30 Jahre nach Mauerfall ist das Thema Kunstraub in der DDR noch weitgehend unerforscht. Das ist das Fazit einer Podiumsdiskussion mit Experten im Staatlichen Museum Schwerin. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 21.01.2020 | 17:50 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:02
Nordmagazin