Stand: 31.07.2020 17:03 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Fünf Jahre Haft für gewalttätigen Sprayer

Bild vergrößern
In Pasewalk ist ein 24-Jähriger zu einer mehrjährigen Gesamtstrafe verurteilt worden. (Archivbild)

Ein 24-jähriger Deutscher muss für insgesamt fünf Jahre ins Gefängnis, weil er in Anklam (Landkreis Vorpommern-Greifswald) 2019 einen Baumarktmitarbeiter schwer verletzt hat, mehrere Diebstähle begangen und zahlreiche Graffitis gesprüht hat.

Beim Farbdosen-Diebstahl erwischt

Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der Verurteilte zwischen April und November 2019 mehr als 30 großflächige Graffitis über ganz Anklam verteilt gesprüht hat - unter anderem über 100 Meter entlang der historischen Stadtmauer, am Bahnhofsgebäude sowie an vielen Häuserwänden. Beim Versuch, zwei Farbdosen in einem Baumarkt zu stehlen, war er im November 2019 gestellt worden.

Markt-Mitarbeiter mit Flasche am Kopf verletzt

Während der Flucht hatte der Verurteilte einem Baumarkt-Mitarbeiter eine große Schnapsflasche an den Kopf geworfen, der wurde dabei schwer verletzt. Die Gesamtstrafe teilt sich in zwei Einzelstrafen von anderthalb und dreieinhalb Jahren auf. Der Richter begründete dies mit einer noch nicht verbüßten anderen Gefängnisstrafe. Diese war zwischen den beiden Tatzeiträumen im April und November ausgesprochen worden und musste deshalb gesondert berücksichtigt werden.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 31.07.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:46
Nordmagazin
02:55
Nordmagazin
03:01
Nordmagazin