Stand: 23.10.2020 07:05 Uhr

Frau will Wohnungseinbrecher festhalten und wird verletzt

Beim Versuch, einen Einbrecher in ihrer Wohnung festzuhalten, ist eine Frau im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war der Einbrecher nachts in die Wohnung in Stavenhagen eingedrungen und hatte eine Geldbörse gestohlen. Die 52 Jahre alte Besitzerin bemerkte den Eindringling und schrie um Hilfe. Als sie ihn packte und an der Flucht hindern wollte, verletzte er sie am Handgelenk. Der Täter verschwand. Ein Rettungswagen fuhr die Frau in eine Klinik. Die Polizei ermittelt. | 23.10.2020 07:05

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Stau in Zinnowitz auf Usedom © dpa/Picture alliance Foto: dpa/Picture alliance

Nadelöhr auf Usedom: Urlauber stehen stundenlang im Stau

Die Heimreise von der Insel Usedom kostet Urlauber heute viele Stunden. Es staut sich zwischen Koserow und Wolgast. mehr

Kölns Kai Klefisch (l.) im Zweikampf mit Hansa Rostock Pascal Breier. © imago images / Kirchner-Media

Hansa Rostock gegen Viktoria Köln: Top-Duell an der Ostsee

Hansa Rostock hat am Sonnabend Viktoria Köln zu Gast - beide Teams sind seit vier Spielen ungeschlagen. mehr

Zwei Pflegefachkräfte in Schutzkleidung arbeiten auf einer Intensivstation (Themenbild). © picture alliance/Marcel Kusch/dpa Foto: Marcel Kusch

Corona: Hunderte Intensivbetten in MV kurzfristig verfügbar

Auf Intensivstationen in MV werden zurzeit elf Covid-19-Patienten behandelt. 180 Intensivbetten sind noch frei. mehr

Grafik mit der aktuellen "Corona-Ampel" für Mecklenburg-Vorpommern. © NDR

Corona in MV: Gesamtzahl steigt auf 2.066 Infektionen

Im Vergleich zu Donnerstag stieg die Zahl um 70 Fälle. mehr