Ein Flugzeug landet in Rostock-Laage.

Flughafen Rostock-Laage: Neue Verbindungen im Winterflugplan

Stand: 18.10.2021 08:19 Uhr

Erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie soll am Flughafen Rostock-Laage wieder ein Flieger nach Hurghada in Ägypten abheben. Im Winterflugplan gibt es weitere neue Verbindungen.

Die Verbindung nach Hurghada soll ab sofort jeden Montag bedient werden. Zudem fliegt die Fluggesellschaft Corendon Airlines bis März 2022 zweimal pro Woche ins türkische Antalya. Im November soll nach Angaben des Flughafens ein weiteres Reiseziel dazukommen: Jeden Dienstag startet dann zusätzlich ein Flugzeug in Richtung Fuerteventura.

Im kommenden Jahr Flüge nach Luxemburg und auf griechische Inseln

Die drei Winterflugrouten werden demnach auch im kommenden Sommer bedient. 2022 würde es nach derzeitigen Planungen zudem wieder Flüge nach Luxemburg geben. Auch zu den griechischen Inseln Kreta und Rhodos sollen Verbindungen von Rostock-Laage aus angeboten werden, hieß es.

Auch im Fall einer Privatisierung des Flughafens Rostock-Laage solle das Passagiergeschäft erhalten bleiben, hieß es seitens der Kaufinteressenten, des Berliner Unternehmens Zeitfracht. Der Airport könnte möglicherweise zum Jahreswechsel verkauft werden.

Weitere Informationen
Ein Flugzeug startet am Flughafen Rostock-Laage © imago stock&people Foto: Christian Schroth

Berliner Unternehmen will Flughafen Rostock-Laage übernehmen

Der defizitäre Flughafen Rostock-Laage wird vielleicht privatisiert. Ein Berliner Unternehmen hat ein Kaufangebot vorgelegt. mehr

Flugzeuge verschiedener Airlines sind auf dem Flughafen in Rostock-Laage geparkt. © NDR Foto: Steffen Baxalary

Wieder Betrieb am Flughafen Rostock-Laage

Nach mehrmonatiger Corona-Pause gibt es wieder Flugbetrieb am Airport Rostock-Laage. Die meisten Ziele in diesem Sommer sind am Mittelmeer. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 18.10.2021 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Eine Krankenschwester füllt eine Spritze mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Wie geht es weiter mit dem Impfen in MV?

Trotz zahlreicher Impf-Appelle kommt der Impfmotor in Mecklenburg-Vorpommern nach wie vor nicht richtig in Fahrt. mehr