An den Zweigen eines Weihnachtsbaums hängt Weihnachtsschmuck. © imago images Foto: Rene Traut

Feiertage in MV: Kontakt-Beschränkungen leicht gelockert

Stand: 22.12.2020 11:25 Uhr

Über Weihnachten sind die Regeln für Besuche innerhalb der Kernfamilie etwas gelockert.

In Mecklenburg-Vorpommern werden über Heiligabend und die beiden Weihnachtsfeiertage die Kontaktbeschränkungen gelockert. Dann darf sich ein Haushalt mit bis zu vier weiteren Menschen aus verschiedenen Haushalten der Kernfamilie treffen. Möglich sind also zum Beispiel Treffen mit Kindern, Enkeln, Eltern, Großeltern oder Geschwistern nebst ihren Haushaltsangehörigen, sofern die Obergrenze von vier Besuchenden eingehalten wird. Kinder bis 14 Jahren werden nicht mit eingerechnet. Um insbesondere ältere Familienmitglieder nicht zu gefährden, wird eine mehrtägige freiwillige Quarantäne vor und als Vorsichtsmaßnahme auch nach den Festtagen empfohlen. Ein Corona-Test für Besucher aus deutschen Hotspots ist nicht notwendig. An Silvester und Neujahr gelten diese Lockerung der Kontaktbeschränkungen nicht. Für Besuch von Freunden und Bekannten außerhalb der Kernfamilie gilt indes, dass der Besuch aus einem Haushalt stammen muss. Insgesamt dürfen höchstens fünf Personen über 14 Jahre zusammen kommen.

Familienbesuch nicht im Hotel unterbringen

Anders als zunächst geplant dürfen Hotels in Mecklenburg-Vorpommern über Weihnachten keine Familienbesucher aufnehmen. Zunächst war noch geplant, dass zwischen dem 23. Dezember und 1. Januar Kernfamilien-Mitglieder, also etwa Eltern oder Kinder, maximal drei Nächte im Nordosten in Hotels übernachten dürfen. Familienbesuche aus anderen Bundesländern sind nur innerhalb der Kernfamilie erlaubt. Seit dem 2. November dürfen sowieso keine Gäste aus anderen Bundesländern mehr für touristische Zwecke aufgenommen werden und auch Tagesgäste dürfen nicht mehr einreisen. Das gilt aber nicht für Personen mit ihrem Haupt- oder Nebenwohnsitz in Mecklenburg-Vorpommern.

Silvester gilt Feier- und Böllerverbot

Zusammenkünfte von Gruppen feiernder Menschen auf öffentlichen Plätzen, in Wohnungen sowie in privaten Einrichtungen sind auch zu Silvester verboten. Der Verkauf von Feuerwerk ist nicht erlaubt. Geböllert werden darf nur auf Privatgrundstücken, in der Öffentlichkeit ist es verboten. An diesen beiden Tagen dürfen sich, wie an allen anderen Tagen außer Weihnachten, maximal fünf Menschen aus zwei Haushalten treffen.

Weitere Informationen
Impfstoff des Herstellers AstraZeneca steht in einem Karton in einem Kühlschrank. Daneben befindet sich ein geschlossener Karton des Impfstoffs. © picture alliance / empics Foto: Yui Mok

Corona-News-Ticker: MV gibt AstraZeneca für nächste Impfgruppe frei

Bereits in dieser Woche sollen Impfteams Beschäftigte in Kitas, Grund- und Förderschulen impfen. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Corona in MV
Spritze mit Corona-Impfstoff wird verabreicht. © picture alliance/Jens Büttner Foto: Jens Büttner

Corona in MV: Impfen in Priorität 2 soll ab Montag starten

Noch in dieser Woche soll mit dem AstraZeneca-Vakzin Lehr- und Erziehungspersonal unter 65 Jahre geimpft werden. mehr

Ein Balkendiagramm vor einem Coronavirus. © COLOURBOX Foto: Volodymyr Horbovy

Verordnung regelt Kommunalwahlen in der Pandemie

Ob ein normaler Urnengang möglich ist, oder per Brief gewählt wird, hängt maßgeblich von der Sieben-Tages-Inzidenz ab. mehr

Fläschchen eines COVID-19-Impfstoffs stehen auf einem Glastisch. © picture alliance / Geisler-Fotopress | Dwi Anoraganingrum Foto:  Geisler-Fotopress

MV bleibt auf AstraZeneca-Impfstoff sitzen

Im Kreis Nordwestmecklenburg wurden am Montag nur 26 von 150 Terminen zur Impfung mit dem Mittel gebucht. mehr

Die Innenstadt von Schwerin am Marienplatz ist wie ausgestorben © NDR Foto: Henning Strüber

1 Jahr Corona und wir: Unternehmen! Die Lasten für die Wirtschaft

Experten rechnen mit fatalen Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Wirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern - und radikalen Veränderungen. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 22.12.2020 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Spritze mit Corona-Impfstoff wird verabreicht. © picture alliance/Jens Büttner Foto: Jens Büttner

Corona in MV: Impfen in Priorität 2 soll ab Montag starten

Noch in dieser Woche soll mit dem AstraZeneca-Vakzin Lehr- und Erziehungspersonal unter 65 Jahre geimpft werden. mehr