Stand: 15.08.2020 11:36 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Fähre "Berlin" nach Brand wieder einsatzbereit

Die neue Fähre "Berlin der Reederei Scandlines liegt im Seehafen Rostock. © dpa Foto: Bernd Wüstneck
Das Scandlines-Fährschiff "Berlin" fährt wieder nach Fahrplan. (Archivbild)

Nach dem Brand auf der Scandlines-Fähre "Berlin" ist das Schiff seit Sonnabendmorgen wieder im Einsatz. Laut einer Sprecherin der Reederei war das Feuer am Donnerstag beim Ausfahren vor Warnemünde vermutlich wegen eines Lecks an einer Schmierölleitung ausgebrochen. Die Mannschaft habe den Brand löschen können. Nach Angaben der Wasserschutzpolizei wurden drei Besatzungsmitglieder wegen Atemproblemen von einem Arzt untersucht.

Betrieb nach Fahrplan seit Freitagabend

Das Fährschiff war weiterhin manövrierfähig und konnte mit E-Antrieb eigenständig zum Liegeplatz im Seehafen Rostock zurückkehren. Derzeit werde der Maschinenraum noch intensiv gesäubert, sagte die Scandlines-Sprecherin am Freitagnachmittag. Zum Schaden konnte das Unternehmen keinen Angaben machen. Die Polizei war zunächst von bis zu 25.000 Euro ausgegangen. Der reguläre Fahrplan wurde mit der Abfahrt des Schwesterschiffs "Copenhagen" am späten Freitagabend wieder aufgenommen.

Weitere Informationen
Rotorsegel wird auf Scandlines Fähre "Copenhagen" montiert.

Scandlines-Fähre "Copenhagen" mit Rotorsegel unterwegs

Die Scandlines-Fähre "Copenhagen" ist erstmals mit einem Rotorsegel von Rostock nach Gedser losgesegelt. Die Reederei verspricht sich einen geringeren CO2-Ausstoß davon. mehr

Die neue Fähre "Berlin der Reederei Scandlines läuft in Rostock ein. © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

Nach Kollision: Fähre "Berlin" fährt wieder

Nach der Kollision mit einem Frachter auf dem Weg nach Rostock hat die Scandlines-Fähre "Berlin" am Samstagabend den Betrieb wieder aufgenommen. Derweil laufen die Ermittlungen weiter. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 14.08.2020 | 17:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Rostocks Jan Löhmannsröben (M.) kämpft gegen Saarbrückens Tim Golley (l.) und Mario Müller um den Ball. © imago images / Eibner

Hansa Rostock verliert bei Aufsteiger Saarbrücken

Erster Rückschlag am zweiten Spieltag: Hansa Rostock hat in der Dritten Liga verdient beim Aufsteiger 1. FC Saarbrücken verloren. mehr

Löscharbeiten in Neustrelitz © NDR Foto: Heike Becker

Mann stirbt nach Brand: Rechtsstreit um Frauentod endet

Nach dem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Neustrelitz ist der 55 Jahre alte Mieter gestorben. Mit dem Tod des Mannes endet ein jahrelanger Rechtsstreit um den Tod einer Frau in Alt Rehse. mehr

Bettina Martin © dpa-Bildfunk Foto: Frank Hormann

Martin: An Regeln halten, Schulschließungen vermeiden

Um flächendeckende Schulschließungen zu verhindern, müssten sich alle an die Corona-Maßnahmen halten, so MV-Bildungsministerin Martin. Kritik gab es auf dem Lehrertag in Rostock am langsamen Internet-Ausbau. mehr

Die letzte Getreidemühle Mecklenburg-Vorpommerns in Jarmen steht vor ihrer Schließung. © dpa Bildfunk Foto: Stefan Sauer

Jarmen: Letzte große Getreidemühle in MV schließt

113 Jahre lang wurde in Jarmen an der Peene Korn gemahlen, jetzt schließt der Konzern GoodMills die Mühle. Die Zukunft des historischen Wahrzeichens ist ungewiss. mehr