Stand: 13.10.2021 07:54 Uhr

Ermittlungen gegen Lkw-Fahrer nach Unfall auf A20

Im Zusammenhang mit einem Lkw-Unfall samt Vollsperrung der Autobahn 20 bei Neubrandenburg ermittelt die Polizei gegen den Fahrer des Lastwagens. Wie ein Polizeisprecher am Mittwoch erklärte, wird dem 50-Jährigen unter anderem Gefährdung des Straßenverkehrs aufgrund körperlicher Mängel vorgeworfen. Die Auswertung des Fahrtenschreibers habe ergeben, dass der Fahrer am Montagfrüh auf der A20 beim Fahren eingeschlafen war. Das habe man anhand des Geschwindigkeitsprofils erkannt. | 13.10.2021 07:51

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 13.10.2021 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Ein Passwort wird auf einem Laptop über die Tastatur eingegeben. © dpa - Bildfunk Foto: Oliver Berg

Westmecklenburg: Angriff auf Computer-Daten der Verwaltung

Die Computer-Systeme in vielen Kommunen Westmecklenburgs sind ausgefallen. Die Ursache ist offenbar ein Cyberangriff. mehr