Stand: 20.07.2020 10:26 Uhr

Erdbeerhochsaison geht zu Ende

Erdbeerernte © NDR.de Foto: Henning Strüber
Die Bilanz der diesjährigen Erdbeerernte fällt in den knapp 30 größeren Anbaubetrieben des Landes sehr unterschiedlich aus. (Symbolbild)

In Mecklenburg Vorpommern neigt sich die Erdbeerhochsaison dem Ende zu. Im Durchschnitt wurden rund 15 Tonnen je Hektar geerntet. Die Bilanz fällt in den knapp 30 größeren Anbaubetrieben des Landes sehr unterschiedlich aus. Überdurchschnittliche Erträge wurden dort erzielt, wo Pflanzen unter schützenden Folienzelten stehen. So liegt der Spitzenwert beim größten Anbauer im Land, dem 450 Hektar großen "Karls Erdbeerhof" in Rövershagen nahe Rostock, bei 30 Tonnen je Hektar.

Raben sorgen für Verluste bei der Erdbeerernte

Anderswo waren es weniger als 10 Tonnen pro Hektar - vor allem dort, wo Vögel erhebliche Schäden in den Beständen angerichtet haben. Besonders Raben hätten für erhebliche Verluste gesorgt, heißt es. Zudem hat das Wetter vielerorts nicht mitgespielt. Im Frühjahr, während der Blüte, war es lange Zeit zu kalt und zu windig - das beeinträchtigte den Bienenflug. Kurzfristig gelöst wurde unterdessen das anfängliche Problem fehlender Erntehelfer aufgrund der Corona-Pandemie. Nahezu überall seien rechtzeitig Pflücker aus dem Ausland eingetroffen, heißt es übereinstimmend. Einige Betriebe setzen mit späten Sorten die Erdbeerernte bis in den Herbst fort.

Weitere Informationen
Hände halten drei Äpfel über einen Haufen weiterer Äpfel. © fotolia Foto: Ferrante Pietro

Apfelernte: Obstbauern rechnen mit Ertragseinbußen

In Mecklenburg-Vorpommern fällt die Apfelernte in diesem Jahr nach Einschätzung des Verbands Obst und Gemüse unterdurchschnittlich aus. Frost im Frühjahr habe viele Blüten zerstört, hieß es. mehr

Sanddornbeeren © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Rätselhafte Krankheit befällt Sanddornpflanzen in MV

Der Sanddorn bereitet den Bauern im Land seit einigen Jahren Sorgen. Die Sträucher sterben plötzlich ab, warum weiß niemand. Es gibt Ernte-Einbußen von bis zu 90 Prozent. mehr

Ein Mähdrescher fährt über ein Feld mit Wintergerste. © dpa-Bildfunk Foto: Friso Gentsch/dpa

Getreideernte-Start in MV: Wintergerste wird eingefahren

Auf den Straßen sind wieder die Mähdrescher los: In Mecklenburg-Vorpommern hat die Getreideernte begonnen. Den Auftakt machten Betriebe im Landkreis Vorpommern-Rügen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 20.07.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Ein Mann bringt ein abgehängtes Hinweisschild zur Maskenpflicht zu seinem Fahrzeug. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Reinhardt

MV lockert Test- und Maskenpflicht

Großveranstaltungen mit bis zu 15.000 Gästen, Öffnungen bei Diskotheken und Clubs, ein neues Ampelsystem: MV justiert die Corona-Politik neu. mehr