Stand: 03.10.2019 11:54 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Ende der Kreuzfahrtsaison in Wismar

Ein Kreuzfahrtschiff in Wismar © NDR Foto: Jan Farclas
Das Kreuzfahrtschiff "Marco Polo" beim Anlauf auf den Hafen von Wismar.

In der Hansestadt Wismar ist am Donnerstag die aktuelle Kreuzfahrtsaison zu Ende gegangen. Das siebte und letzte Schiff des Jahres ist die "Marco Polo". Sie ist damit in ihre Geburtsstadt zurückgekehrt. Anfang der 60er Jahre lief das Schiff auf der damaligen Mathias-Thesen-Werft vom Stapel. Damals noch unter dem Namen "Aleksandr Pushkin". Am Abend verlässt der 176 Meter lange Kreuzliner Wismar dann in Richtung Dänemark. Die Veranstalter sind mit der inzwischen siebten Kreuzfahrtsaison zufrieden. Auch die Rückmeldungen der Reedereien seien positiv, so Veit Hürdler vom Veranstalter "Columbus Cruise Center".

Wismar als Hafen für kleinere Schiffe etabliert

Wismar habe sich als Kreuzfahrt-Hafen für kleinere Schiffe etabliert, stehe aber nicht im Wettbewerb zu Warnemünde oder Bremerhaven. Im kommenden Jahr sind doppelt so viele, also 14 Schiffsanläufe geplant. Dann soll auch die Erweiterung des Kreuzfahrtanlegers abgeschlossen sein. Geplant ist unter anderem ein Abfertigungsgebäude für Zoll und Polizei.

Auftakt mit der "Astoria"

Als erstes Kreuzfahrtschiff der Saison hatte im April die "Astoria" in Wismar angelegt. Sie ist das dienstälteste Transatlantikschiff der Welt, gebaut 1946 in Schweden. Bislang hatte es zwölf Namen, bekannt wurde es vor allem durch den Zusammenstoß mit der "Andrea Doria" in den 1950er Jahren und als DDR-Urlauberschiff unter dem Namen "Völkerfreundschaft".

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 03.10.2019 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Bei einem weiteren Warnstreik im Öffentlichen Nahverkehr stehen die Bahnen auf dem Betriebshof der Rostocker Straßenbahn AG. © Jens Büttner/dpa-Zentralbild Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild

Warnstreiks am Dienstag im öffentlichen Nahverkehr in MV

Die Gewerkschaft Ver.di hat für Dienstag zu Warnstreiks aufgerufen. In Mecklenburg-Vorpommern sind vielerorts Menschen betroffen, die am Dienstagmorgen Bus oder Bahn nutzen wollen. mehr

Asklepios Klinik Parchim

Parchim: Kinderstation wird als Tagesklinik wiederbelebt

Im Fall der geschlossenen Kinderstation am Krankenhaus Parchim hat Gesundheitsminister Glawe eine Lösung präsentiert. Bis zum Januar soll dort eine Tagesklinik eingerichtet werden. mehr

Jan Löhmannsröben von Hansa Rostock © imago images/Pressefoto Baumann

Kopfsache: Hansa spielt bei Aufsteiger Saarbrücken

Nach dem Sieg im Topspiel gegen Duisburg tritt Hansa Rostock nun beim vermeintlich kleinen Aufsteiger 1. FC Saarbrücken an. Der NDR zeigt das Spiel am Sonnabend live im Fernsehen und bei NDR.de. mehr

Löscharbeiten in Neustrelitz © NDR Foto: Heike Becker

Neustrelitz: Verletzter Mann nach Brand verstorben

Nach dem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Innenstadt von Neustrelitz ist der schwer verletzte Mann in der Nacht zu Sonnabend verstorben. Alle weiteren Bewohner blieben unverletzt. mehr