Stand: 02.12.2019 05:22 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Einzelhandel nach erstem Advent zufrieden

Der Einzelhandel in Mecklenburg-Vorpommern hat sich mit den Umsätzen am ersten Adventswochenende zufrieden gezeigt. Auf den Einkaufsstraßen und in den Shoppingcentern etwa in Rostock und Schwerin waren am verkaufsoffenen Sonntag viele Besucher unterwegs.

Verkaufsoffener Sonntag: Ansturm auf die Läden

Nordmagazin -

Den einzigen verkaufsoffenen Sonntag im Dezember haben viele Menschen schon mal fürs Geschenke-Shopping genutzt. Der Einzelhandel erwartet ein glänzendes Weihnachtsgeschäft.

4,33 bei 3 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Durchschnittlich 460 Euro für Weihnachtsgeschenke

Für das Weihnachtsgeschäft erwartet der Einzelhandel im Land ein Umsatzplus von drei Prozent. Die Umsatzerlöse könnten bei 1,9 Milliarden Euro liegen, so der Chef des Handelsverbands Nord in Rostock, Kay-Uwe Teetz. Die gute Verbraucherstimmung wirke sich positiv auf das Konsumverhalten aus. Im Schnitt würde jeder Einwohner mehr als 460 Euro für Weihnachtsgeschenke ausgeben. Familien mit Kindern sogar 665 Euro pro Kopf, sagte Teetz.

Viele Last-Minute-Käufer erwartet

Gekauft würden Klassiker wie Bücher, Spielsachen, Parfüms und Elektroartikel - viele Menschen würden sich auch Zeit schenken, für ein schönes Wochenende und Konzerte. Der Verband geht auch davon aus, dass viele Kunden erst kurz vor Heiligabend ihre Geschenke kaufen werden.

Weitere Informationen

Mecklenburg-Vorpommern feiert die Vorweihnachtszeit

Der größte Weihnachtsmarkt Norddeutschlands in Rostock, Advent in der Welterbestadt Wismar und Dutzende kleinere Märkte auf dem Land: Tipps für ganz Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 02.12.2019 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:10
Nordmagazin
01:01
Nordmagazin