Kinder betreten eine Schule. © dpa Foto: Arne Dedert

Derzeit mehr als 700 Schüler in MV in Corona-Quarantäne

Stand: 30.08.2021 17:41 Uhr

In Mecklenburg-Vorpommern müssen derzeit mehr als 700 Schulkinder zu Hause lernen, weil sie mit dem Coronavirus infiziert oder als Kontaktperson in Quarantäne geschickt worden sind. Allein im Kreis Vorpommern-Greifswald sind 341 Schüler betroffen.

Die Zahlen ergeben sich aus einer Umfrage der Deutschen Presse-Agentur bei den Landkreisen und kreisfreien Städten. In Vorpommern-Greifswald könnten die Zahlen noch steigen, wie Kreissprecher Achim Froitzheim erklärte. "Es stehen noch zwei Listen aus, bei denen wahrscheinlich ebenfalls eine Quarantäne ausgesprochen wird." Die Inzidenz in dem Landkreis betrug am Montag 37,7 - das ist der dritthöchste Wert im Nordosten nach Rostock (61,2) und dem Kreis Nordwestmecklenburg (45,6)

Weitere Informationen
Ein Balkendiagramm vor einem Coronavirus. © COLOURBOX Foto: Volodymyr Horbovy

Corona in MV: Daten und Fakten zur Infektionswelle

Das Infektionsgeschehen in Mecklenburg-Vorpommern ist seit einiger Zeit rückläufig. Wir werden diesen Artikel zunächst nicht mehr aktualisieren. mehr

Acht Schulklassen in Ludwigslust-Parchim betroffen

Der Kreis Ludwigslust-Parchim meldete am Montag 201 Schüler in häuslicher Quarantäne - 12 Infizierte und 189 Kontaktpersonen. Acht Schulklassen seien betroffen, erklärte ein Kreissprecher. Im Kreis Nordwestmecklenburg sind laut Verwaltung 53 Sieben- bis Siebzehnjährige positiv getestet oder als Kontaktpersonen in Quarantäne. In Rostock waren am Montag 77 Schüler in Corona-Quarantäne. Dort müssen in der Schule schon seit einer Woche alle Maske tragen, weil die Inzidenz in der Hansestadt über 50 liegt und auf der risikogewichteten Stufenkarte "gelb" eingestuft wird. Schwerin meldete 31 Schüler in häuslicher Quarantäne, der Kreis Mecklenburgische Seenplatte 25 und der Kreis Vorpommern-Rügen rund 20. Der Landkreis Rostock gab keine Rückmeldung.

Weitere Informationen
Eine Frau stützt vor einem großen Stapel Bücher den Kopf in die Hände. © dpa - Bildfunk Foto: Frank Leonhardt

Corona-News-Ticker: Viele Schüler in MV wiederholen freiwillig eine Klasse

Die bundesweit höchste Quote sei eine direkte Folge der Pandemie-Maßnahmen, so das Bildungsministerium. Weitere Corona-News im Live-Ticker. mehr

Ganze Klassen ab drei Infektionsfällen in Quarantäne

Schüler in Quarantäne dürfen nicht am Präsenzunterrricht teilnehmen. Sie bekommen für zu Hause Aufgaben gestellt, was Experten als nicht gleichwertig zum Präsenzunterricht ansehen. Die landesweite Regel besagt, dass ganze Klassen erst bei mindestens drei Infektionsfälle in Quarantäne geschickt werden. Ab dem ersten Fall wird in der Klasse täglich getestet und es müssen im Unterricht Masken getragen werden.

Inzidenz bei 15- bis 19-Jährigen liegt bei 96,6

Rund 155.000 Schüler gibt es an den allgemeinbildenden Schulen in Mecklenburg-Vorpommern. Das Infektionsgeschehen unter Kindern und Jugendlichen ist im Nordosten stärker ausgeprägt als in darüberliegenden Altersgruppen. Betrug die landesweite Sieben-Tage-Inzidenz über alle Altersgruppen hinweg am Montag 31,7, lag sie bei den Fünf- bis Neunjährigen am Sonntag 40,5, bei den Zehn- bis 14-Jährigen 46,9 und bei den 15- bis 19-Jährigen 96,6. Kinder und Jugendliche erkranken jedoch nur selten schwer an Covid-19. Für Kinder ab zwölf Jahren empfiehlt die Ständige Impfkommission eine Corona-Impfung.

Corona in MV
Eine Frau stützt vor einem großen Stapel Bücher den Kopf in die Hände. © dpa - Bildfunk Foto: Frank Leonhardt

Hohe Sitzenbleiber-Quote wegen Corona-Pandemie

An den Schulen in Mecklenburg-Vorpommern wiederholen sehr viele Schülerinnen und Schüler freiwillig eine Klassenstufe. mehr

Eine Maske liegt auf einem Schultisch. © picture alliance / Eibner-Pressefoto | Fleig Foto: Fleig / Eibner-Pressefoto

Corona-Spätfolgen in der Schule: Lucy gibt nicht auf

Starke Kopfschmerzen und Müdigkeit gehören inzwischen zum Alltag der 14-jährigen Rostockerin. Sie hat Long-Covid- und Post-Vac-Symptome. mehr

Tourismusmesse ITB findet in diesem Jahr nur digital statt. © Messe Berlin Foto: Messe Berlin

Nach Corona: MV wieder bei Tourismusmesse in Berlin dabei

Die ITB findet im März in der Hauptstadt statt. Präsentiert werden soll dort unter anderem der neue Skywalk auf Rügen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 30.08.2021 | 18:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Coronavirus

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Eine Frau stützt vor einem großen Stapel Bücher den Kopf in die Hände. © dpa - Bildfunk Foto: Frank Leonhardt

Hohe Sitzenbleiber-Quote wegen Corona-Pandemie

An den Schulen in Mecklenburg-Vorpommern wiederholen sehr viele Schülerinnen und Schüler freiwillig eine Klassenstufe. mehr

NDR MV Highlights

Moderator Stefan Kuna steht vor Glücksklee und wirft ein Hufeisen. © Ecki Raff; panthermedia Foto: Ecki Raff

NDR 1 Radio MV Bonuswochen: Jeden Morgen Chance auf 500 Euro

Heizen, Strom, Einkaufen - vieles wird teurer. Bei den Bonuswochen winkt die Chance auf 500 Euro von den VR-Banken. mehr

Heinz Galling und Horst Hennings stehen in einem Angelkeller. © NDR
44 Min

Neu: Rute Raus als Videopodcast bei Youtube

Heinz Galling und Horst Hennings in der Schatzkammer: Horsts Angelkeller. Bei Haken, Mäuseködern & Knicklichtern im Gefrierfach. 44 Min

Lottokugeln fliegen vor blauem Hintergrund. © Fotolia Foto: ag visuell

Spielend gewinnen: Zeit ist Geld beim Quiz 6 in 49

Das schnellste Quiz in Mecklenburg-Vorpommern in der Stefan Kuna Show: Bewerben Sie sich jetzt zum Mitspielen. mehr

Podcast Akte Nord Stream 2 - Eine Pipeline unter Wasser © iStock Foto: golero

Akte Nord Stream 2 - Gas, Geld, Geheimnisse

Wie viel Einfluss übte Russland auf die Landesregierung in Mecklenburg-Vorpommern aus? In diesem Podcast öffnen wir die Akte Nord Stream 2. mehr